So erhältst du eine deutsche IP Adresse in 2022: Gratis und Premium Methoden

Netflix, Amazon, Internet-Mediatheken der deutschen Sender: Es war noch niemals so einfach von überall und zu jeder Zeit auf spannenden Content zuzugreifen wie jetzt. Darauf willst du natürlich auch im Ausland nicht verzichten. Dabei gibt es allerdings ein Problem. Denn sobald du dich nicht mehr in Deutschland befindest, werden die Inhalte deiner Streaming-Dienste stark eingeschränkt.

Das liegt daran, dass du über keine deutsche IP Adresse verfügst, wenn du im Ausland Online gehst. Das muss allerdings nicht so sein. In folgendem Ratgeber verraten wir, wie du überall auf der Welt eine deutsche IP Adresse simulieren kannst, warum das so wichtig ist und worauf du dabei unbedingt achten musst. Mit unserem Ratgeber musst du nie mehr auf deine gewohnten Inhalte verzichten. Viel Spaß beim Entdecken!

Warum brauche ich eine deutsche IP Adresse im Ausland? 

erase digital footprint photo

Um zu verstehen, warum eine deutsche IP Adresse im Ausland für Mac und Smartphone (Android, iPhone) so wichtig ist, muss man zunächst verstehen, was eine IP Adresse eigentlich ist. IP-Adresse steht für „Internet-Protokoll-Adresse“. Und wie der Name bereits verrät, handelt es sich dabei um eine Adresse. Tatsächlich funktioniert das Prinzip ähnlich wie bei einer physischen Adresse.

Jedesmal, wenn du mit einem deiner Geräte Online gehst, egal ob mobiles Endgerät oder PC, dann wird diesem Gerät eine IP zugewiesen. Anhand dieser IP können Internetprotokolle dein Gerät identifizieren. Das wiederum ist die Grundvoraussetzung dafür, dass du Informationen bzw. Inhalte aus dem Internet auf deinem Gerät empfangen kannst.

Denn ohne IP Adresse wüssten die Websiten nicht, wohin die Informationen oder Inhalte geschickt werden sollten. Ganz so, wie die Post ohne deine physische Adresse nicht wüsste, wohin deine Pakete geliefert werden sollen.

Das bedeutet allerdings auch, dass Webseiten durch deine IP Adresse jede Menge Informationen erhalten. So zum Beispiel, welchen Internetprovider du verwendest und von wo du auf das Internet zugreifst. Dein Provider kann über deine IP Adresse darüber hinaus zweifelsfrei nachverfolgen, welche Webseiten du anrufst oder welche Online Dienste du nutzt.

Das ist einmal aus Datenschutz-Sicht äußerst bedenklich. Im Alltag häufig noch ärgerlicher ist allerdings ein anderes Problem. Das sogenannte Geoblocking. Geoblocking bezeichnet das Blocken von bestimmten Inhalten in bestimmten geographischen Regionen. So kannst du in den USA zum Beispiel auf anderen Content zugreifen als in Deutschland und andersherum.

Das zeigt sich besonders deutlich bei den Streaming und Online-TV Anbietern. Das liegt daran, dass die Anbieter die Lizenzen zur Ausstrahlung von einem bestimmten Inhalt oft nur für ein Land oder eine Region erwerben und nicht zur globalen Nutzung. In der Realität bedeutet das zum Beispiel, dass das ZDF die Ausstrahlungsrechte für House of Cards nur für Deutschland erworben hat und die Serie nirgendwo anders auf der Welt ausstrahlen darf.

Für dich als Nutzer bedeutet das, dass du bei einer Reise ins Ausland nicht mehr auf deine gewohnten Inhalte zugreifen kannst. Und das auch bei kostenpflichtigen Anbietern wie Netflix. Hier variieren die Inhalte unterschiedlich stark, je nachdem, in welchem Land du dich aufhältst. Bei Amazon Prime kannst du im Ausland sogar nur auf eine Handvoll von Serien zugreifen, der Großteil der Prime Inhalte kann nur mit einer deutschen IP Adresse abgespielt werden.

Und auch auf die Mediatheken von deutschen Sendern wie ZDF, ARD und RTL kannst du häufig gar nicht zugreifen. Das gleiche gilt für Live Übertragungen von Sportevents auf den zuvor genannten Sendern oder im Pay TV, zum Beispiel bei Sky. Auch wenn du für die Nutzung eines Dienstes wie Sky, Netflix oder Amazon bezahlst, kannst du das Angebot im Ausland also nicht nutzen.

Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch unfair – schließlich bezahlst du für die Inhalte ja auch. Um zu bestimmen, ob du dich im Ausland befindest und ob daher Inhalte für dich geblockt werden sollten, greifen die Anbieter auf die Informationen deiner IP Adresse zu.

Es gibt allerdings Methoden, mit denen du auch auf Reisen oder bei Aufenthalten in anderen Ländern deine gewohnten Inhalte genießen kannst. Denn tatsächlich ist es durchaus möglich, überall auf der Welt eine deutsche IP Adresse zu erhalten.

So kannst du deine IP Adresse zum Beispiel durch das Trennen deiner Internetverbindung, durch das Zuweisen einer statischen IP oder durch die Verwendung einer Proxy oder VPN Lösung ändern. Welches die beste Methode für eine deutsche IP Adresse im Ausland mit iPad, Smartphone oder PC ist und was du dabei unbedingt beachten musst, verraten wir in den folgenden Absätzen.

So erhältst du am besten eine deutsche IP Adresse im Ausland: Kostenlos und Premium

Eine deutsche IP Adresse im Ausland ist also entscheidend, wenn du wirklich überall auf der Welt auf deine Streaming Inhalte zugreifen willst. Aber wie bekomme ich eine deutsche IP Adresse im Ausland? Denn wie bereits erwähnt, können Webseiten anhand deiner automatisch generierten IP Adresse im Normalfall erkennen, dass du dich nicht in Deutschland befindest.

Das wiederum bedeutet, dass du deine Adresse in eine deutsche IP Adresse ändern musst. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. So zum Beispiel Proxy Verbindungen. Dabei verbindet sich dein internetfähiges Gerät nicht direkt mit den Servern des Providers, sondern mit dem Proxy Server. Dieser leitet deine Anfrage dann an die Webseiten und Internet-Provider weiter. Diese Dienstleister erkennen dann nicht deine originale IP, sondern die IP Adresse des Proxy Servers.

Verschiedene Proxy Server ermöglichen das Nutzen verschiedener IP Standorte – so zum Beispiel eben eine IP Adresse aus Deutschland. Eine deutsche IP Adresse durch Proxy ist also möglich. Diese Methode hat allerdings auch ihre Schwachstellen. Denn erstens kommt es auf Grund des simpleren Systems häufiger zu Übertragungs-Unterbrechungen als beim normalen Datenverkehr.

Außerdem funktionieren Proxy Server auf Anwendungsebene. Für jede Online Anwendung muss also eine eigene Proxy Verbindung eingerichtet werden. Das Nutzen von Proxy für andere Anwendungen als den Internetbrowser ist daher ohne Fachkenntnisse nicht so ohne weiteres möglich.

Darüber hinaus sind Proxy Systeme auf Grund der unverschlüsselten Übertragung deiner Daten besonders anfällig für Cyber Attacken. Verwendest du zum Beispiel ein öffentliches Netzwerk, können deine Daten wieder problemlos vom Internetprovider ausgelesen werden. Das bedeutet, dass du in einem solchen Fall trotz Proxy Verbindungen mit Einschränkungen rechnen musst.

Wenn du also eine deutsche Glasfaser IP Adresse im Ausland nutzen willst, dann ist ein VPN Service sicherlich die beste Lösung. Denn ein VPN Service läuft auf Betriebssystem-Ebene. Das bedeutet, dass all deine Daten von einem Internet-Gerät verschlüsselt werden, ohne dass du dafür zusätzliche Funktionen einrichten oder über Fachkenntnisse verfügen musst. Einfach nur VPN Anwendung installieren, die gewünschte deutsche IP Adresse auswählen und dann uneingeschränkt surfen und streamen.

Dieser dedizierte Aufbau sorgt darüber hinaus auch dafür, dass die VPN Netzwerke eine deutlich zuverlässigere  Verbindung als Proxy Server ermöglichen. Am allerwichtigsten ist jedoch, dass mit einem VPN Netzwerk all deine Daten zu jeder Zeit verschlüsselt werden. Und zwar von der Übertragung von deinem Gerät zum VPN Server und nicht erst am dem Server.

Das bedeutet, dass deine Daten zu jedem Zeitpunkt absolut sicher und nicht nachverfolgbar sind. So schützt du dich nicht nur gegen Geoblocking, sonder auch gegen ein unerlaubtes Eindringen in deine Privatsphäre durch Hacker, Unternehmen oder Regierungen. Mit einer VPN Lösungen bleibst du im Internet immer anonym und maximal geschützt gegen Cyber Attacken.

Wenn du dich also für ein solches sicheres Netzwerk entscheidest, dann kannst du entweder eine VPN deutsche IP Adresse kostenlos nutzen, oder du entscheidest dich für einen Bezahl-Anbieter. Auch wenn das Angebot einer gratis VPN Verbindung verlockend ist, kann das Nutzen eines solchen Anbieters doch mit zusätzlichen Gefahren und Nachteilen verbunden sein.

Das größte Problem dabei ist, dass diese Produkte eben kostenlos sind, was wiederum bedeutet, dass die Anbieter auf eine andere Weise Umsatz generieren müssen. Deshalb wird man bei einem gratis VPN häufig mit einer Unmenge an Werbung zugespamt, was das Benutzererlebnis wiederum stark einschränkt.

Noch bedenklicher ist allerdings, dass die Anbieter von gratis VPN häufig Nutzerdaten sammeln, um diese dann gewinnbringend weiterzuverkaufen. Dies steht im starken Gegensatz zum eigentlichen Zweck eines VPN – dem Schutz der eigenen Privatsphäre und Daten.

Wenn du ein gratis VPN für das Streaming im Ausland verwenden willst, gibt es noch ein anderes Problem. Kostenlose Anbieter verfügen über eine deutlich schlechtere Infrastruktur als die Premium Anbieter, was wiederum bedeutet, dass die Internetverbindung bei einem solchen gratis Provider deutlich schlechter ist. Bei datenintensiven Anwendungen wie Streaming führt das zu hohen Ladezeiten, schlechten Übertragungsraten oder einem völligen Abreißen der Übertragung.

Außerdem ist die Datenmenge, die du mit einem gratis VPN nutzen kannst, oft eingeschränkt. Da Streaming aber so viele Daten verbraucht, ist die verfügbare Datenmenge hier häufig schnell aufgebraucht. Das ist besonders ärgerlich, wenn während eines Live-Streamings plötzlich die Verbindung abreißt.

Zusätzlich dazu erhöht die schlechte Infrastruktur der VPN Anbieter auch das Sicherheitsrisiko bei einer Nutzung von Online Anwendungen. Da diese Provider Kosten so gering wie möglich halten wollen, werden oft minderwertige Schutzmaßnahmen verwendet. So kannst du schnell zum Ziel von Hackerattacken werden.

Eine deutsche IP Adresse im Ausland kostenlos zu nutzen, ist mit einem gratis VPN also möglich. Aufgrund der erwähnten Nachteile und Risiken raten wir von dieser Option allerdings ab.

Denn die verschiedenen Premium Anbieter stellen sicher, dass du für deine monatliche Gebühr auch wirklich den besten Service erhältst. Das umfasst nicht nur die modernsten Sicherheitsmaßnahmen und Verschlüsselungstechnologien, sondern darüber hinaus auch eine schnelle Internetverbindung für dein Streamen im Ausland. Außerdem sind diese Anwendungen deutlich benutzerfreundlicher, wodurch das deutsche IP Adresse simulieren für dich deutlich einfacher wird.

Übrigens: Eine VPN Lösung kannst du natürlich auch mit deiner festen IP Adresse für deutsche Glasfaser oder mit deinem Mobiltelefon nutzen. Denn auch innerhalb Deutschlands ist es für deine SIcherheit und Privatsphäre wichtig, dass du nicht unverschlüsselt im Netz unterwegs bist.

Für eine bessere Übersicht haben wir hier noch einmal die wichtigsten Funktionen von kostenlosen und von Bezahl-VPN Lösungen zusammengefasst.

Anbieter

Gratis

Premium

Werbung

Ja

 

Sammeln von Daten

Ja

 

Schnelle Internetverbindung

Nein

Ja

Höchste Sicherheitsstandards

Nein

Ja

Unlimitierte Nutzung des VPN Netzwerks

Nein

Ja

So bekommst du eine deutsche IP Adresse mit einem VPN – die Anleitung

Wenn du eine deutsche IP Adresse im Ausland mit Android oder Apple verwenden willst, dann ist ein VPN dafür also die beste Lösung. Außerdem ist eine Nutzung des VPN Netzwerks für das Streaming oder Surfen im Ausland auch absolut unkompliziert. Dafür musst du nur die folgenden Schritte befolgen:

ExpressVPN homepage de

  1. Registriere dich als erstes bei einem seriösen und sicheren VPN Anbieter wie Express VPN
  2. Downloade und installiere die VPN Anwendungen anschließend auf deinem Gerät
  3. Nachdem du die Anwendung gestartet hast, meldest du dich mit deinen neuen Kontodaten an
  4. Jetzt kannst du bei Express VPN ganz einfach den passenden Server auswählen. Dabei stehen insgesamt 160 verschiedene Serverstandorte in 94 Ländern zur Verfügung.
  5. Sobald du die deutsche IP Adresse gewählt hast, kannst du sofort mit dem Streaming beginnen – egal wo auf der Welt du dich gerade befindest.

Unser Fazit

Auch im Ausland über eine IP Adresse zur verfügen, die wie eine deutsche Glasfaser feste IP Adresse aussieht, ist also entscheidend dafür, dass du überall auf der Welt deinen gewohnten Content nutzen kannst. Ein VPN Netzwerk ist dafür nicht nur die unkomplizierteste, sondern auch sicherste und zuverlässigste Lösung – und darüber hinaus völlig legal.

Weitere Artikel:

Bemerkungen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.