Ivacy VPN Test 2021: Wie gut ist der VPN-Dienst?

Ivacy ist ein in Singapur ansässiger VPN-Anbieter, was Kenner der Branche sicherlich erstaunlich finden werden, da es dort des Öfteren Zensuren gibt. Nichtsdestotrotz macht sich der Dienst sehr gut und überzeugt vor allem durch einen günstigen Preis.

Ivacy hat alles zu bieten, was ein gutes VPN braucht: Eine hochwertige 256-Bit-Verschlüsselung, eine strikte No-Log-Policy und einer guten weltweiten Abdeckung weltweit. Allerdings können die Geschwindigkeiten je nach verwendetem Protokoll und Standort schwanken.

Besonders positiv zu bewerten ist die große Auswahl an Apps, die das Ivacy VPN anbietet. Dabei werden nicht nur die gängigsten Betriebssysteme wie Windows, Mac, Android, iOS und Linux abgedeckt, sondern es gibt auch Browsererweiterungen für Chrome, Edge und Firefox. Ausführliche Anleitungen helfen dir zudem bei der Installation auf Spielekonsolen, Routern und vieles mehr.

Detaillierte Übersicht von Ivacy VPN: Was sind die Stärken und Schwächen?

Server

Auf ihrer Webseite wirbt Ivacy mit ca. 3.500 Servern an 100 Standorten in 50 Ländern. Öffnet man die Liste mit Servern, werden 275 angezeigt, was im Vergleich zu anderen großen Anbietern relativ wenig ist. Dies kann ein Nachteil sein, wenn man den nächsten Standort in einem Land wählen möchte, um eine optimale Geschwindigkeit zu erhalten.

Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeiten von Ivacy VPN hängen hauptsächlich vom Serverstandort und dem gewählten Tunneling-Protokoll ab. Bei den Downloadgeschwindigkeiten gab es mit durchschnittlich 300 Mbit/s nichts zu beanstanden. Allerdings schwankten die Uploadgeschwindigkeiten teilweise erheblich.

Die durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit mit OpenVPN beträgt ca. 120 Mbit/s und ist damit eindeutig langsamer als mit IKEv. Allerdings ist dafür der Upload schneller. Es lohnt sich also je nach Bedarf zu wechseln.

Grundsätzlich haben Tests ergeben, dass die Geschwindigkeitsraten nicht sehr stabil sind. Du kannst einen Server erwischen, der richtig schnell läuft (meist immer der nächste Standort) oder bis zu 98 % Prozent an Speed einbüßen.

Dies mag beim Streamen nicht wirklich kritisch sein, denn meist hat die Geschwindigkeit ausgereicht, um nahtlos zu streamen, doch wenn du beispielsweise über Skype oder Facetime telefonierst oder einen Videochat machst, kann es sehr nervig sein.

Sicherheit und Datenschutz

Während sich die meisten VPN-Anbieter öffentliche Sicherheits- und Datenschutzüberprüfungen unterziehen, hat dies Ivacy VPN bisher noch nicht zugelassen. Daher ist es nicht möglich, das Datenschutzversprechen, welches sie auf ihrer Webseite groß ankündigen auf Richtigkeit zu überprüfen.

Das L2TP/IPSec-Protokoll, welches noch immer angeboten wird, ist sehr veraltet und sollte daher am besten nicht benutzt werden.

Einer der Schwachstellen bei Ivacy ist das Fehlen eines WireGuard-Protokolls. Üblicherweise legen die VPN-Dienste darauf ganz besonders Wert und bieten diese Funktion als erstes an. Dies ist bei Ivacy leider nicht der Fall.

Der Kill-Switch funktionierte bei unseren Tests tadellos, allerdings ist uns aufgefallen, dass das System, wenn es sich automatisch wieder verbindet, ohne Warnung das Protokoll ändert. Das ist nicht kritisch, kann jedoch bezüglich der Geschwindigkeitsschwankungen ärgerlich sein.

Ivacy hat ebenfalls eine strenge No-Log-Policy, bietet Schutz vor Malware und IPV6 Leakschutz. Was jedoch übermittelt wird, sind automatische Crash-Reports, die du auch nicht manuell abschalten kannst. Allerdings tun das die meisten, weisen lediglich nicht darauf hin. Ivacy legt diese Info gut einsehbar offen.

Preis

Die Preise für Ivacy sind im Vergleich zu anderen VPN-Anbietern günstig. Bei einem 3-Jahres-Abo erhält man ein durchaus ordentliches VPN für nur € 1,60 pro Monat. Bei einem Jahr sind es € 3,24 und monatlich € 9.50. Zudem bietet Ivacy einen kostenlosen Test für 7-Tage an, der dann automatisch in ein Abo übergeht. Zusätzlich gibt es auch eine 30-Tage Geld-zurück-Garantie.

Kompatibilität

Ivacy bietet eine App für so ziemlich alles an – ein großer Pluspunkt. Es gibt nicht nur Apps für Windows, MacOS, Android, iOS und Linux, sondern auch für Router, Smart TVs, Amazon, Spielekonsolen, Kodi und Browsererweiterungen

Die meisten Funktionen gibt es mit der Windows-Desktop-App. Negativ zu bewerten ist, dass der MacOS-Version der Kill-Switch fehlt. Zudem wurden von einigen Nutzern Probleme mit der Windows-App gemeldet.

Kundensupport

Der Kundensupport von Ivacy ist hervorragend. Rund um die Uhr, an allen Tagen und das per Live-Chat. Wir haben den Support ein paar mal angeschrieben und immer innerhalb weniger Minuten eine kompetente Antwort erhalten.

Torrenting

Wir haben P2P auf einigen Servern getestet und stießen dabei auf keinerlei Probleme. Es gibt sogar einige dedizierte Server zur Auswahl, die für Torrenting optimiert sind.

Streaming

Das Streaming mit Ivacy hat immer hervorragend geklappt. Selbst Netflix in den USA wurde ohne weiteres entblockt. Die Apps verfügen über eine spezielle Symbolleiste, die bei der Auswahl von optimierten Servern hilft, wie für BBC iPlayer, Netflix US, Amazon Prime Video, Hulu, Disney+ usw. Damit musst du nicht erst einige Server ausprobieren, die die Inhalte freischalten.

Installation und Benutzerfreundlichkeit

Die Installation der Apps funktioniert wie die der meisten VPN-Dienste. Sie ist sehr einfach und übersichtlich. Die Oberflächen sind übersichtlich angeordnet und intuitiv zu verwenden. Besonders hilfreich fanden wir die Option, Server nach Streaming Anbieter auszuwählen, die auch tatsächlich alle funktionieren.

Logs

Strikte No-Log-Policy

Geschwindigkeit

300 Mbps

Gleichzeitige Verbindungen

5

Verschlüsselung

AES 256-bit Verschlüsselung

Server

3.500

Weltweite Serverabdeckung

Ja

Streaming & Netflix

ja

Torrents & P2P

Ja

Kundensupport

24/7 live Kundensupport

Funktionen

Apps für Windows, MacOS, Android, iOS, Linux, Router, Smart TVs, Spielekonsolen, Kodi, Browsererweiterungen, usw.

Unlimitierte Bandbreite und Traffic

OpenVPN, IKEv2, IPSec Protokolle

DNS and IP leak protection

Automatischer Kill Switch

Split tunneling Unterstützung

Dedizierte IP (Aufpreis)

Kostenlose Testversion

7 Tage kostenlos testen, 30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Preis

Ab € 1,60 pro Monat (bei 3-Jahres-Abo)

Pros

  • Sichere und private Verbindung
  • Reibungsloses Streaming von Länderbeschränkten Inhalten
  • Unbegrenzte Bandbreite
  • Günstiger Preis
  • Reibungslose Benutzererfahrung
  • Viele Funktionen
  • Reaktionsschneller Support
  • Sehr günstige Langzeitpläne
  • Großartig beim Entsperren von Netflix und anderen Streamingdiensten

Cons

  • Einige Windows-Probleme
  • Teilweise langsame Geschwindigkeit
  • Keine Sicherheits-/Datenschutzprüfung
  • kein WireGuard

Website

https://www.ivacy.de

So installierst du Ivacy VPN auf Mac, Linux, Android, iOS und Windows

Installation von Ivacy VPN für MacOS

  1. Downloade die Ivacy App für MacOS
  2. Verschiebe die Ivacy VPN-App in den Ordner Anwendungen
  3. Öffne die App und melde dich mit deinen Anmeldedaten an. Hierfür musst du vorher ein Abonnement abschließen. Dies kannst du hier tun.

Installation von Ivacy VPN für Windows

  1. Downloade die Ivacy App für Windows
  2. Öffne den Ordner und folge den Anweisungen
  3. Akzeptiere die Geschäftsbedingungen
  4. Klicke „Installieren“
  5. Das Ivacy Icon ist nun auf dem Desktop verfügbar. Öffne die App und melde dich mit deinen Anmeldedaten an. Hierfür musst du vorher hier ein Abonnement abschließen.

Installation von Ivacy für iOS

  1. Lade die Ivacy iOS-App im Apple Store herunter.
  2. Öffne die App und melde dich mit deinen Zugangsdaten an. Diese erhältst du, wenn du hier ein Abo abschließt.

Installation von Ivacy für Android

  1. Lade die Ivacy App im Google Playstore herunter.
  2. Öffne die App und melde dich mit deinen Zugangsdaten an. Diese erhältst du, wenn du hier ein Abo abschließt.

Installation von Ivacy für Linux

Eine detaillierte Anleitung, wie du Ivacy auf Linux installieren kannst, findest du hier.

Fazit

Anhand unserer Erfahrung mit Ivacy sind die Geschwindigkeiten teilweise und je nach Protokoll instabil oder können langsam sein. Allerdings war dies beim Streamen kein Problem und der positive Aspekt von Ivacy VPN ist, dass es tatsächlich so gut wie alle Streaming Dienste freischalten kann.

Wem das und die Tatsache, dass die Datenschutzprotokolle nicht getestet werden können, nicht stört, der kann sich einen sehr günstigen VPN-Dienstleister holen, der auf allen möglichen Geräten gut funktioniert.

Falls du mehr über die besten VPNs erfahren möchtest:

FAQs

Welche Länder unterstützt Ivacy?

Die komplette und immer aktuelle Liste der Länder, in denen Ivacy Serverstandorte hat, findest du hier.

 
Wie viele Geräte kann ich gleichzeitig mit Ivacy VPN nutzen?
Gibt es eine kostenlose Version von Ivacy?
Ist Ivacy VPN sicher?
Wie kann ich Ivacy auf FireStick installieren?
Wie kann ich Ivacy VPN mit meinem Router verbinden?
Wie kann ich Ivacy VPN auf meiner Xbox One installieren?

Bemerkungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

VPN Auswahl