Popcorn Time mit VPN: Sorgenfrei und sicher Streamen

Wenn du im Internet kostenlos Filme schauen möchtest, dann ist das normalerweise mit viel Aufwand und Stress verbunden: Erstens ist es schwierig, den Film in der richtigen Sprache zu finden. Stößt man auf eine Seite, die den Film im Angebot hat, wird man auf der Seite häufig mit unzähligen Werbungen, unübersichtlichen Menüs und Ladeschwierigkeiten gestört.

Popcorn Time bietet auf all diese Probleme eine Antwort. Aber was ist Popcorn Time?  Die Plattform bündelt die besten Online Streaming Daten auf einer einzigen übersichtlichen Plattform. Ganz ohne Werbung oder langsame Ladezeiten. Kein Wunder also, dass die Anwendung bereits kurz nach Veröffentlichung mehrere Millionen Nutzer auf der ganzen Welt vorweisen konnte.

Dabei gibt es aber ein Problem. Denn Popcorn Time befindet sich in einer rechtlichen Grauzone. Schließlich werden einige der hier angebotenen Filme illegal hochgeladen und verstoßen gegen das Urheberrecht. Das wiederum führte dazu, dass die Website mehrmals gelöscht und wieder neu erstellt wurde.

Denn jedes Mal, wenn ein Filmstudio oder andere Kläger die Abschaltung einer Seite erzwangen, wurde schon kurz danach eine neue Version der Plattform ins Netz gestellt. Inzwischen gibt es nicht nur eine offizielle Popcorn Time App, sondern auch unzählige Schwesterseiten, auf denen du eine unglaublich große Filmauswahl genießen kannst.

Diese große Vielfalt führt aber auch dazu, dass man sich als Nutzer inzwischen nicht mehr sicher sein kann, ob man auf der originalen Seite oder einer gefälschten Page unterwegs ist. Das Sicherheitsrisiko wird darüber hinaus durch die Art der Filmdateien weiter gesteigert. Schließlich stammen diese nicht von Popcorn Time selbst, sondern von Drittanbietern und können daher auch Schadsoftware enthalten.

Mit der Plattform kann man also die besten Filme und Serien gratis und vor allem unkompliziert genießen. Gleichzeitig ist das Nutzen der Anwendung auf Grund der zuvor erwähnten Probleme aber auch mit einem gewissen Risiko verbunden.

So zum Beispiel auch, weil Nutzer unter Umständen für das Streamen illegaler Inhalte, auch wenn dies aus Versehen passiert, zur Verantwortung gezogen werden können. Niemand will nach dem Schauen eines Films Post vom Gericht erhalten und sich dann fragen “Popcorn Time Abmahnung was tun?”

Soweit muss es aber nicht kommen. Denn haben wir gute Nachrichten für dich: Mit einem VPN kannst du die typischen Popcorn Time Probleme ganz einfach umgehen und darüber hinaus auch noch deine allgemeine Sicherheit beim Surfen erhöhen. Wie genau das funktioniert und was dabei besonders wichtig ist, haben wir im folgenden Artikel für dich zusammengefasst. Viel Spaß beim Entdecken.

Popcorn Time banner

Braucht man ein VPN für Popcorn Time?

Popcorn Time ist eine der beliebtesten Anwendungen für das kostenlose Streamen von Filmen und Serien. Und natürlich kannst du die Pocorn Time App auch einfach mit deinem Browser öffnen oder auf dein Handy herunterladen, ohne dass du dabei ein VPN verwendest. Das ist dann aber mit erheblichen Risiken verbunden (VPN Streamen).

Wenn man verstehen will, warum das so ist, muss man sich zunächst fragen: Wie funktioniert Popcorn Time? Die Anwendung sammelt auf der Website die besten Streams von Filmen und Serien, die die Betreiber im Internet finden können. Diese Inhalte werden anschließend auf der Website zur Verfügung gestellt – und zwar ohne Werbung und mit optimierten Download-Techniken, um die Ladezeiten zu verkürzen.

Genau hier wird aber auch schon ein Problem der Plattform deutlich: Die zur Verfügung gestellten Inhalte stammen nicht von Popcorn Time selbst und werden auch nicht von der Plattform gehostet. Vielmehr stammt der Content von Drittanbietern. Das bedeutet wiederum, dass du dir nicht sicher sein kannst, ob dein Lieblings-Film oder deine Lieblings-Serie Schadsoftware enthält.

Denn auch, wenn du Content streamst und nicht den Popcorn Time Download verwendest, kann dieser Malware enthalten, die du bereits durch das Abspielen aktivierst. So können Hacker zum Beispiel versuchen, über deine IP Adresse deinen Standort herauszufinden oder deine Mail Adresse zu bestimmen, mit der du im Browser eingeloggt bist, um diese anschließend zu attackieren.

Diese Gefahr besteht übrigens auch, wenn du auf Grund der vielen Popcorn Time Schwesterseiten aus Versehen eine Fake Plattform aufrufst, die einzig existiert, um die Daten von Nutzern abzugreifen.

Mit einem VPN kann das nicht passieren. Denn ein Virtual Private Network verhindert, dass dein Gerät oder Netzwerk eine direkte Verbindung mit dem Internet bzw. der Popcorn Time Website herstellt. Stattdessen verbindet sich dein Netzwerk mit dem Server deines VPN Anbieters, der anschließend die Website für dich ansteuert. Dabei werden nicht nur all deine Daten verschlüsselt übertragen, was diese vor Hackerangriffen schützt.

Nein, darüber hinaus ist es auch unmöglich deine Identität, deinen Standort oder sensible Daten abzugreifen, da der Betreiber der Website oder ein illegaler Eindringling ja nur die anonymisierten Infos des VPN Servers bekommt. Außerdem verwendet ein VPN Anbieter für die Ansteuerung der Software ein internationales Servernetz. Dein “digitaler” Standort kann sich also in Japan, Australien oder Kanada befinden, auch wenn du eigentlich in Deutschland deine Filme genießt.

Dabei kannst du es entweder dem VPN Server überlassen, für dich einen zufälligen Server Standort zu bestimmen oder selbst entscheiden, von welchem Standort du auf eine Website zugreifen kannst.

Du kannst in den Einstellungen also zum Beispiel festlegen, dass du für das Surfen einen Server in den USA verwenden willst. Die einzigen Infos, die Hacker und Websitebetreiber dann einsehen können ist, dass ein Geräte aus den USA auf die Popcorn Time Streams zugreift. Mit einem VPN bist du daher nicht nur anonym, sondern auch sicher online unterwegs (mehr über dieses Thema erfährst du hier). 

Dass durch die Verwendung eines VPN niemand deinen Standort herrausfinden kann, hat noch einen anderen wichtigen Vorteil: Wie bereits erwähnt stellen die auf der Plattform angebotenen Filme eine rechtliche Grauzone dar. In einigen Ländern kannst du dich daher tatsächlich strafbar machen, wenn du aus Versehen einen illegalen Film auf der Website anschaust.

Verwendest du allerdings ein VPN, dann besteht diese Gefahr natürlich nicht. Denn genauso wenig wie Hacker deinen Standort bestimmen können, können Unternehmen oder Behörden nachverfolgen, auf welchen Seiten du surfst.

Aus all diesen Gründen raten wir dir daher dazu, unbedingt eine VPN Software zu verwenden, wenn du die Popcorn Time Website für das Streamen von Filmen und Serien verwenden willst. Denn nur so bist du wirklich sicher, wenn du dein Lieblings-Movie genießt und musst dir keine Sorgen über Abmahnungen oder Hackerangriffe machen.

Gibt es ein gratis VPN für Popcorn Time?

Ja, auch gratis VPNs können theoretisch für Popcorn Time verwendet werden. Wir würden dir davon aber abraten. Das hat zwei verschiedene Gründe. Erstens verfügen gratis VPNs oft nur über ein eingeschränktes Leistungsangebot, da diese ja eben kostenlos sind.

Das betrifft vor allem die Datenmenge, die du pro Monat mit deinem gratis VPN Account verwenden kannst. Da du beim Streamen deiner Lieblings Filme und Serien auf Popcorn Time ja aber große Datenmengen verbrauchst, wird dein VPN Datenlimit schon nach kurzer Zeit aufgebraucht sein.

Darüber hinaus finanzieren sich viele gratis VPNs leider über das Sammeln und Verkaufen eben der Nutzerdaten, die eigentlich geschützt werden sollten. Ein gratis VPN für Popcorn Time ist also nicht nur unpraktisch, sondern, noch viel schlimmer, unsicher und nicht vertrauenswürdig. Bedenkt man, wie günstig die Monatsbeiträge der besten VPN Anbieter tatsächlich sind, dann raten wir ganz klar zur Nutzung einer dieser Premium Provider. Wen wir dabei besonders empfehlen können, verraten wir im nächsten Absatz.

Weitere Artikel:

Die besten VPNs für Popcorn Time

Warum ein Top VPN Anbieter, bei dem deine Daten wirklich sicher sind, für das Streamen auf Popcorn Time so wichtig ist, weißt du jetzt bereits. Aber welcher Anbieter ist wirklich der Beste? Um diese Frage zu beantworten haben unsere Experten die verschiedenen VPN Provider genau unter die Lupe genommen.

Dabei haben wir vor allem die Features und Eigenschaften, die für dich als Nutzer besonders wichtig sind, priorisiert. Dazu gehören zum Beispiel der Schutz deiner Daten, die verfügbare Datenmenge und wie viele Geräte du mit deinem Account verwenden kannst.

Wenn du maximale Streaming-Qualität und eine große Auswahl an Filmen genießen willst, ist es außerdem wichtig, dass dein VPN Anbieter über möglichst viele Server in möglichst verschiedenen Ländern verfügt. Denn nur so kannst du Geo Blocking umgehen und damit z.B. Content genießen, der ansonsten nur für Personen in den USA verfügbar ist.

Die Anbieter, die bei unserem Test am besten abgeschlossen haben, sind EpxressVPN, NordVPN, CyberGhost und PIA. Was genau die Stärken der Provider in den zuvor erwähnten Kategorien sind und wo die Anbieter noch überzeugen konnten haben wir in der folgenden Tabelle für dich zusammengefasst.

Anbieter

ExpressVPN

NordVPN

CyberGhost

PIA

Datenvolumen

Unbegrenzt

Unbegrenzt

Unbegrenzt

Unbegrenzt

Geschwindigkeit

Hoch

Sehr Hoch

Hoch

Mittel

Verfügbare Server

3.000+ in 90 Ländern

5.500+  in 60 Ländern

7.600+ in 91 Ländern

5000+ in 76 Ländern

Geräte für einen Account

Unbegrenzt (max. 5 zur gleichen Zeit)

6

7

10

Auf Deutsch verfügbar

Ja

Ja

Ja

Ja

Funktioniert auf

Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Chrome, Firefox, Edge, Router, Smart-TVs, Fire TV, Apple TV, Spielekonsolen, Chromecas

Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Chrome, Firefox, Router, Android-TV

Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Chrome, Firefox, Router, Smart-TVs, Fire TV, Apple TV, Spielekonsolen

Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Chrome, Firefox, Opera

Datenerfassung

Einige statistische Daten

keine (No-Log-Policy)

keine (No-Log-Policy)

keine (No-Log-Policy)

So nutzt du Popcorn Time mit einem VPN: Die Schritt-für-Schritt Anleitung

Alle der von uns weiter oben vorgestellten Software Provider kannst du problemlos verwenden, um auf Popcorn Time FIlme und Serien zu genießen – schließlich handelt es sich hier ausnahmslos um Top Anbieter!

Wenn wir uns auf einen einzigen Provider festlegen müssten, dann würden wir uns wohl für Nord VPN entscheiden, da der Anbieter deutlich schnellere Übertragungsraten als die Konkurrenz bietet, was nun mal vor allem für Streaming wichtig ist.

Aber wie genau nutzt man den Popcorn Time mit einer VPN Software? Um genau diese Frage zu beantworten, haben unsere Experten für dich eine Schritt-für-Schritt Anleitung erstellt, mit der du deine Lieblings Filme und Serien auf Popcorn Time sicher und unkompliziert anschauen kannst.

Aufgrund der bereits erwähnten Vorteile des Providers haben wir uns dabei für das Beispiel NordVPN entschieden. Unsere Schritt-für-Schritt Anleitung kannst du aber genauso für die anderen hier aufgeführten Anbieter verwenden.

  • Um ein VPN für das Streamen auf Popcorn Time verwenden zu können, musst du zunächst natürlich eine VPN Software herunterladen. Besuche dafür einfach die Nord VPN Website und klicke auf “Hol dir Nord VPN”. Folge anschließend den Anweisungen in der Installationsanleitung.

NordVPN Website

  • Nachdem du NordVPN heruntergeladen hast, öffnest du die Anwendung und meldest dich an.

NordVPN log in

  • Anschließend wählst du aus, welchen Server du für deine Internetverbindung verwenden willst. Die besten Standorte haben wir weiter unten im Artikel für dich zusammengefasst.

NordVPN location

  • Das wars auch schon. Jetzt kannst du die Popcorn Time Website oder App öffnen und deine Lieblings Filme und Serien streamen. Und dabei musst du dir keinerlei Gedanken um Hacker oder Abmahnungen machen – schließlich schützt dein VPN dich absolut zuverlässig gegen beide Gefahren.

Popcorn Time streaming

Wie bereits erwähnt ist einer der großen Vorteile der Premium VPN Anbieter, dass du damit auf eine unglaublich große Anzahl an potentiellen Server-Standorten zugreifen kannst. Diese Funktion solltest du vor allem beim Streamen nutzen, da einige Standorte hier nicht nur sicherer sind, sondern dir darüber hinaus auch höhere Geschwindigkeiten erlauben.

Für das Nutzen eines VPNs mit Popcorn Time empfehlen wir dir daher vor allem die folgenden Standorte:

  • USA
  • UK
  • Australien
  • Niederlande
  • Frankreich
  • Brasilien
  • Südafrika

Unser Fazit

Popcorn Time ist überaus praktisch, um auf eine riesige Auswahl der neuesten und beliebtesten Filme und Serien zugreifen zu können – und das alles völlig umsonst. Allerdings ist das auch mit einigen Risiken verbunden, wie zum Beispiel Schadsoftware oder strafrechtlicher Verfolgung, wenn du ausversehen einen illegalen Film abspielst. Deshalb solltest du beim Streamen mit Popcorn Time unbedingt eine VPN Software verwenden. Diese schützt dich nicht nur vor den bereits erwähnten Gefahren, sondern ermöglicht es dir darüber hinaus auch, Geo Blocking zu umgehen und so noch mehr Filme und Serien genießen zu können.

Weitere Artikel:

FAQs

Ist Popcorn Time ohne VPN sicher?

Von der Verwendung von Popcorn Time ohne VPN raten wir ab. Denn hier drohen Gefahren wie Malware, die sich in den gestreamten Dateien befindet oder eine Abmahnung, weil man einen illegalen Film geschaut hat. Wenn du beim Streamen auf der sicheren Seite sein willst, solltest du daher immer eine VPN Software verwenden.

Ist Popcorn Time legal?
Ist Popcorn Time noch aktiv?
Welches ist die offizielle Popcorn Website?
Was sind die besten Popcorn Time Alternativen?

Bemerkungen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.