So findet man die Router IP: Anleitung für alle Geräte und Betriebssysteme 

Nur die wenigsten Internetnutzer kennen tatsächlich die IP Adresse des Routers. Dabei ist diese Adresse, auch Router IP genannt, unglaublich wichtig, wenn es um die Verwaltung und vor allem die Sicherheit des eigenen Netzwerkes und der eigenen Geräte geht.

Denn die Adresse deines Routers kann man sich im wahrsten Sinne des Wortes als eine “Adresse” vorstellen: Nur durch diese individuelle Nummer können Netzwerke und Router miteinander kommunizieren bzw. sich gegenseitig identifizieren. Das bedeutet, dass du die Router IP Adresse nicht nur benötigst, um eine Verbindung zwischen deinen Geräten und dem Internet herzustellen, sondern auch, um auf den Router selbst zugreifen zu können. 

Das ist zum Beispiel wichtig, wenn du Anrufprotokolle überprüfen oder einen automatischen Anrufbeantworter einrichten willst. Darüber hinaus benötigst du diese IP auch, um Telefonen im selben Netzwerk unterschiedliche Rufnummern und Aufgaben zuzuweisen. Auch wenn du WLAN Geräte und Spielkonsolen direkt über den Router einrichten willst, benötigst du dafür die IP Adresse vom Wlan Router.

Auch, wenn es um die Sicherheit deines Netzwerkes geht, ist die Adresse extrem wichtig. Denn nur mit der IP kannst du schließlich von deinem Gerät aus auf den Router zugreifen, um z.B. die Funkfrequenz des WLAN-Netzes zu ändern oder um einen VPN Router einzurichten. 

Aber keine Sorge: In den allermeisten Fällen, kann man die Adresse des eigenen Routers innerhalb weniger Minuten und absolut unkompliziert herausfinden. Wie das funktioniert und wie genau man einen VPN Router einrichtet, haben wir in folgendem Ratgeber für dich zusammengefasst.

Router IP: Die verschiedenen Arten der Router Adresse

Wie lautet meine IP Adresse vom Router? Wenn du dich das fragst, dann musst du zunächst verstehen, dass es zwei verschiedene Arten von IP Adressen gibt. Da wären einmal die öffentlichen IP Adressen deines Geräts im Internet, die deinem Gerät bei jeder Verbindung mit dem Internet neu zugewiesen werden. Und dann wäre da noch die lokale IP Adresse. Diese weist dein Router jedem Gerät im Netzwerk, einschließlich dem Router selbst zu. Anhand dieser lokalen IP Adressen kommunizieren die verschiedenen Geräte innerhalb deines Netzwerks miteinander.

Das bedeutet also, dass du für jede Kommunikation mit deinem Router die IP Router Adresse benötigen. Glücklicherweise ist es aber ziemlich einfach, diese herauszufinden. Das liegt unter anderem daran, dass die bekanntesten Router Herstellern ihren Geräten immer die selber Router IP zuweisen. In der folgenden Tabelle haben wir einige der beliebtesten Modelle und deren IPs aufgeführt.

Hersteller

Router IPs

IP Adresse Microsoft Router

192.168.2.1

IP Adresse Apple Router

10.0.1.1

IP Adresse Huawei Router

192.168.1.1

192.168.0.1

192.168.3.1

192.168.8.1

192.168.100.1

10.0.0.138

IP Adresse Linksy Router

192.168.1.1

192.168.0.1

192.168.1.10

192.168.1.210

192.168.1.254

192.168.1.99

192.168.15.1

192.168.16.1

192.168.2.1

IP Adresse D-Link Router

192.168.1.1

192.168.0.1

192.168.0.10

192.168.0.101

192.168.0.30

192.168.0.50

192.168.1.254

192.168.15.1

192.168.254.254

10.0.0.1

10.0.0.2

10.1.1.1

10.90.90.90

IP Adresse o2 Router

Homebox

IP Adresse Telekom Router

192.168.2.1 oder speedport.ip

IP Adresse Vodafone Router

192.168.2.1 oder easy.box

IP Adresse Cisco Router

192.168.1.1

192.168.0.30

192.168.0.50

10.0.0.1

10.0.0.2

IP Adresse TP-Link Router

192.168.1.1

192.168.0.1

192.168.0.254

So findest du die Router IP Adresse mit jedem Gerät: Die umfassende Anleitung

Falls keine der oben aufgelisteten Adressen auf deinen Router zutrifft oder dein Gerät von einer anderen Marke stammt, dann ist auch das kein Problem. Denn in den meisten Fällen kannst du die IP Adresse vom Router ganz einfach direkt an diesem selbst auslesen: Oft befindet sich an dem Modul ein Sticker, auf dem die Adresse im gewohnten Format steht – also vier Zahlenkombinationen, die jeweils durch einen Punkt voneinander getrennt sind.

Wenn du keinen Sticker mit der IP Router Adresse findest, kannst du die Adresse des Routers auch mit deinem eigenen Gerät herausfinden. Wie genau das funktioniert, hängt von der jeweiligen Betriebssoftware deines Geräts ab. Deshalb haben wir in den folgenden Abschnitten eine Schritt-für-Schritt Anleitung für alle deine Geräte zusammengestellt.

So findest du die IP-Adresse deines Routers mit Windows

  1. Um deine Router IP zu finden, halte zunächst die “Windows-” und die “R-Taste” gedrückt
  2. Jetzt öffnen sich das Ausführen-Dialogfeld
  3. Gib ncpa.cpl in das Dialogfeld ein und bestätige mit der Eingabetaste
  4. Jetzt werden dir alle verfügbaren Verbindungen angezeigt
  5. Wähle deine Verbindung und dann “Eigenschaften”
  6. Unter “Internetprotokoll, Version 4 (TCP/IPv4)” findest du jetzt die IP Adresse Wlan Router

Alternativ dazu kannst du auch folgendermaßen vorgehen:

  1. Halte zunächst die “Windows-” und die “R-Taste” gedrückt
  2. Jetzt öffnet sich das Ausführen-Dialogfeld
  3. Gib ipconfig in das Dialogfeld ein und bestätige mit der Eingabetaste
  4. Jetzt werden dir alle verfügbaren Verbindungen angezeigt
  5. Unter Standardgateway findest du die Adresse deines Routers

So findest du die IP-Adresse deines Routers mit einem Android Gerät

  1. Wenn du die IP Adresse Router finden willst, dann öffne als erstes die Einstellungen deines Android Geräts
  2. Wähle jetzt “Verbindungen” und dann “Wlan”
  3. Halte das aktuelle Netzwerk gedrückt und klicken dann “Netzwerk ändern”
  4. Wähle jetzt “Erweiterte Optionen einblenden” und anschließend “IP-Einstellungen statisch”.
  5. Wenn du jetzt auf Gateway klickst wird dir die IP Adresse angezeigt

So findest du die IP-Adresse deines Routers mit Mac OS

  1. Auch mit einem Mac OS Gerät kannst du die Router IP Adresse bestimmen. Klicke dafür als erstes auf das Apple Symbol auf dem Startbildschirm
  2. Wähle jetzt “Systemeinstellungen” und dann “Netzwerk”
  3. Klicke auf den Namen deines Netzwerks und wähle anschließend “Weitere Optionen” und “TCP/IP”
  4. Unter dem Menüpunkt Router wird die Adresse angezeigt

So findest du die IP-Adresse deines Routers mit iPhone oder iPad

  1. Öffne zunächst die Einstellungen an deinem iPhone oder iPad und wähle anschließend den Menüpunkt “Wifi”
  2. Wähle jetzt dein Netzwerk aus
  3. Anschließend nur noch die Option “Router” auswählen und die IP wird dir angezeigt

VPN Router: Sinnvoll oder zu umständlich?

Ein VPN ist nicht nur für die Sicherheit der eigenen Geräte und Daten im Internet wichtig, sondern verspricht auch ein hohes Maß an Privatsphäre und nützliche Features, wie das Umgehen von regionalen Beschränkungen. Um ein VPN zu nutzen kann man entweder eine VPN Anwendung auf dem eigenen PC oder Smartphone installieren, oder direkt einen Router mit VPN verwenden.

Beide Optionen haben dabei Ihre Vor- und Nachteile. Besonders Einsteiger empfinden die mobile Version direkt auf dem Gerät äußerst benutzerfreundlich. Darüber hinaus verbraucht ein VPN Router viel Rechenleistung. Dafür garantiert der Router mit VPN allerdings umfassende Sicherheitsstandards für das gesamte eigene Netzwerk. In den folgenden Tabellen haben wir die Pros und Cons der beiden Optionen übersichtlich zusammengefasst.

VPN am Gerät

Vorteile

Nachteile

Einfache VPN Verwaltung durch Split Tunneling

Anzahl der Geräte, die mit VPN verbunden werden können, möglicherweise limitiert

Sehr benutzerfreundlich

Hoher Verwaltungsaufwand für verschiedene Geräte

Schnelle Internetverbindung trotz VPN

Kein Schutz, wenn VPN nicht am Gerät aktiviert wurde

Kein Fachwissen nötig

 

Schütze dich mit dem besten Router VPN

Wann ein VPN Router sinnvoll sein kann, weist du jetzt bereits. Aber welcher Anbieter ist eigentlich am besten? Um diese Frage zu beantworten haben wir in der folgenden Tabelle die wichtigsten Funktionen unserer Top-5 VPN Router Anbieter zusammengefasst.

ExpressVPN for Router

Anbieter

Killswitch

Double VPN

P2P/Torrenting

Länder

Server

ExpressVPN

Ja

Nein

Ja

94

3000

NordVPN

Ja

Ja

Ja

59

5509

VyprVPN

Ja

Ja

Ja

70

700

Surfshark

Ja

Ja

Ja

65

3200

IPVanish

Ja

Nein

Ja

75

1500

Ganz egal, ob du dich schließlich für einen VPN Router entscheiden oder nicht: Deine eigene Router IP solltest du auf jeden Fall kennen. Solltest du jedoch regelmäßig mehrere Geräte in dem gleichen Netzwerk verwenden, empfehlen wir auf jeden Fall den Einsatz eines VPN Routers um den Verwaltungsaufwand zu reduzieren und gleichzeitig Sicherheitsstandards zu erhöhen.

Bemerkungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

VPN Auswahl