Die 10 besten Proxy-Server-Anbieter: kostenlos und kostenpflichtig – Bewertung 2021

Vielleicht hast du bereits von Proxy-Servern gehört, weißt aber nicht genau was das ist und was er tut? Was ist also ein Proxy-Server? Grundsätzlich kann man sagen, dass er als Schutzwall zwischen dir und dem Internet steht und somit die verschiedenen Sicherheitslücken in der Cyberwelt in Schach hält. Er verdeckt die tatsächliche IP-Adresse des Benutzers und erteilt automatisch eine neue. Auf diese Weise bleiben deine privaten Daten für die Augen Dritter verborgen.

Allerdings kannst du nur dann wirklich sicher sein, wenn du den besten Proxy-Server an deiner Seite hast. In diesem Beitrag werden wir über die Top 10 Anbieter dieser Branche sprechen. Wenn du dich also mit dem Gedanken befasst, einen Proxy-Server zu benutzen, solltest du unbedingt weiterlesen.

Welche Arten von Proxys gibt es?

Basierend auf den Angeboten und den verschiedenen Verfahrensweisen gibt es 12 Arten von Proxy-Servern. Da jeder Typ unterschiedliche Merkmale hat, ist es wichtig, die Hauptunterschiede zu kennen. Es wird dir auch helfen zu verstehen, was ein Proxy-Server ist.

Weiterleitungs-Proxy

Zwischen den Nutzern sitzt ein Forward-Proxy-Server, der hauptsächlich zum Abrufen von Datengruppen innerhalb eines internen Netzwerks verwendet wird. Bei der Weiterleitung der Verbindungsanfrage prüft ein Server seine Qualität und entscheidet, ob er weiter vorgehen soll.

Verbindungen, die einzelne Einstiegspunkte benötigen, sind für diese Art von Proxy-Server geeignet. Funktionen wie IP-Sicherheitsadressen und direkte Administrationskontrollen werden mit dem Weiterleitungs-Proxy angeboten.

Transparenter Proxy

Mit diesem Proxy haben die Benutzer eine Erfahrung wie bei der Verwendung eines privaten Geräts.

Ein Transparenter Proxy ist eine Art Zwangsvollmacht, da er ohne das Wissen der Nutzer aktiv wird. Er arbeitet diskret und ist am besten geeignet, wenn der Endbenutzer über die Arbeitsweise und Präsenz eines Proxys im Dunkeln gehalten werden soll.

Anonymer Proxy

Möchtest du in der Onlinewelt verborgen bleiben? Dann solltest du einen anonymen Proxy verwenden, da mit seiner Hilfe eine 100%ige Anonymität gewährt werden kann.

Proxy mit hoher Anonymität

Wie der Name schon sagt, bietet dieser Proxy Anonymität auf einer höheren Ebene und verbirgt die Endbenutzerinformationen vollständig, bevor eine Verbindung zum Internet hergestellt wird.

Verzerrender Proxy

Diese Art von Proxyserver fungiert als Proxy für eine Website, während er deren Anwesenheit verbirgt. Im Laufe des Betriebs einer Webseite ändert er die IP-Adresse und weist eine Falsche zu. Somit kann der den Standort verbergen

Datacenter-Proxy

Dieser Proxy wird von einem Rechenzentrum angeboten und existiert physisch. Über ihn werden die Benutzerinformationen verarbeitet.

Stationärer Proxy

Bei dieser Art von Proxy-Server wird dem Endbenutzer ein bestimmtes physisches Gerät zugewiesen und jede Verbindungsanfrage wird nur über dieses Gerät geleitet.

Er ist für Endbenutzer geeignet, die beim Besuch einer bestimmten Website Werbung angezeigt haben möchten, jedoch Cookies, verdächtige und andere schädliche Aktivitäten blockiert werden können.

Öffentlicher Proxy

Dieser kostenlos zugängliche Proxy-Typ eignet sich hervorragend zum Verbergen von IP-Adressen und der Identität des Benutzers.

Shared Proxy

Mehrere Benutzer verwenden gleichzeitig einen kollektiven Proxy und können gemeinsam im Internet surfen, ohne die Standortdetails zu teilen.

SSL-Proxy

Mithilfe dieses Proxy-Servers kann eine High-End-Entschlüsselung zwischen einem Nutzer und dem Server hergestellt werden. Die Daten werden an beiden Enden verschlüsselt. Damit erhältst du also eine höhere Sicherheitsstufe.

Rotierender Proxy

Ein rotierender Proxy weist jedem Benutzer eine unterschiedliche IP-Adresse zu.

Reverse-Proxy

Dieser Proxyserver befindet sich vor dem Webserver.

Hier ist ein übersichtlicher Vergleich aller 12 Proxyserver-Typen

Art des Proxyservers 

Vorteile

Nachteile

Weiterleitungs-Proxy 

  • Kann einen zentralen Zugangsbereich handhaben
  • Zusätzliche IP-Adresssicherheit

Schränkt die Organisation ein

Transparenter Proxy

Nahtlose Benutzererfahrung

  • Wird dem Endbenutzer aufgezwungen
  • Anfälliger für spezifische Angriffe wie DDoS

Anonymer Proxy

Macht die Onlinepräsenz nicht nachvollziehbar

Möglichkeiten eines unvermeidlichen Pushbacks sind immer vorhanden.

Proxy mit hoher Anonymität 

Entfernt alle Spuren von Benutzerinformationen

Kostenlose Proxys dieser Art sind sehr schädlich und stehlen Benutzerinformationen

Verzerrender Proxy

Verbirgt und verzerrt den Standort der Benutzer

Viele Websites blockieren solche Proxys

Datacenter Proxy 

Bietet schnelle Reaktionszeit und Kosteneffizienz

Anonymität ist nicht gewährt

Stationärer Proxy

Sehr sicher

Hohe Kosten

Öffentlicher Proxy 

Zugänglich für jedermann

Hat gewisse Sicherheitsrisiken

Shared Proxy 

Reduzierte Betriebskosten

Wird oft von vielen Webseiten verbannt

SSL-Proxy

Die Daten sind hoch verschlüsselt und bleiben vor Gefahren geschützt

Aufgrund der zusätzlichen Sicherheit verlangsamt sich die Geschwindigkeit

Rotierender Proxy

Kontinuierliches Web-Scraping

Bestimmte Risiken der Datenexponierung

Reverse-Proxy

Einfache Verwaltung eingehender Anfragen

Legt HTTP-Server offen

Kostenpflichtige Proxys vs. kostenlose Proxys: Was ist besser?

Nichts ist kostenfrei und dies gilt ebenso für kostenlose Proxy-Server. Wenn du einen kostenlosen Proxy-Server erhältst, musst du möglicherweise den Preis für deine Datensicherheit und den Datenschutz bezahlen. Kostenlose Proxys sind nicht mit einer ausreichenden Sicherheitsverschlüsselung und Protokollen ausgestattet. Aufgrund dessen kommt es zu Datenlecks.

Kostenlose Proxys legen sogar den Standort des Benutzers offen. Mit bezahlten Proxys kannst du die folgenden Vorteile genießen:

  • Zuverlässiger Kundensupport
  • High-End-Sicherheitsfunktionen
  • Immer auf dem neuesten Stand
  • Dein Standort wird verborgen und der Datenschutz gewährt

Wenn du also absolut sichergehen möchtest, wende dich besser an einen kostenpflichtigen Proxy-Dienstanbieter.

Top 10 der besten Proxyanbieter: Kostenlose und kostenpflichtige – die vollständige Liste

Wenn du Online-Sicherheit benötigst, ist die Verwendung einer der besten Proxy-Dienstanbieter die beste Wahl. Hier findest du die besten 10 Proxyanbieter.

#1 – Smartproxy

Smartproxy

Unsere erste Wahl fällt auf Smartproxy. Dabei handelt es sich um einen kostenpflichtigen Proxy-Dienst, der Datacenter- und stationäre Proxys anbietet. Darüber hinaus kannst du damit auch mobile IP-Adressen verwenden.

Das Smartproxy-Dashboard bietet eine umfangreiche Serverliste, aus der Endbenutzer auswählen können. Es beherbergt mehr als 40 Millionen IP-Adressen, was eine wirklich satte Zahl ist. Die super funktionale API und das riesige Rechenzentrumsnetzwerk machen es zu einem Gewinner an mehreren Fronten.

Vorteile

  • Leistungsstarke Browsererweiterung
  • Dedizierte mobile IP-Adresse
  • Unterstützt unbegrenzte Threads

Nachteile

  • Traffic ist beschränkt
  • Geotargeting ist nicht beeindruckend

#2 – Luminati (jetzt „Bright Data“ genannt)

Luminati

Wenn du einen hoch bezahlten Proxy für geschäftliche Zwecke nutzen möchtest, solltest du auf Luminati (Bright Data) setzen. Dieser Proxy-Anbieter verfügt über 72 Millionen IP-Adressen, eine optimierte Bandbreite, Regeln für die IP-Rotation und eine einfache Integration mit macOS, Windows oder Linux.

Seine stationären Proxys funktionieren gut mit HTTPS-, HTTP- und SOCKS5-Protokollen. Alles in allem kannst du mit diesem kostenpflichtigen Proxy-Server deine Aktivitäten mit großer Sorgfalt und Sicherheit durchführen.

Vorteile

  • Verschiedene IP-Adressen
  • Kostenlose Test- und Proxy-Manager-Funktionen
  • Vordefinierte Geotargeting-Optionen

Nachteile

Kunden müssen mindestens 20 US-Dollar bezahlen, bevor sie die Dienste nutzen können.

#3 – OxyLabs

OxyLabs

Mit über 70 Millionen IP-Adressen und einer weltweiten Abdeckung wird OxyLabs dein Herz mit Sicherheit höherschlagen lassen. Die weltweite Abdeckung stellt sicher, dass du einen professionellen Service erhältst, egal wo du dich befindest, du bist geschützt. Funktionen wie statische, nicht rotierende stationäre Proxys, Unterstützung für das SOCKS5-Protokoll und ein Proxy-Rotator-Add-On sorgen dafür, dass dieser Proxyanbieter ganz oben mitspielt.

Vorteile

  • Umfangreicher IP-Adressen-Pool
  • Mehrere Sicherheitsprotokolle
  • Eingebautes Web-Scraping-Tool
  • Stufenplan für volle Flexibilität

Nachteile

  • Zwielichtiger Kundensupport
  • Fehlende mobile IP-Adressen

#4 – Proxy Seller

Proxy Seller

Deine Suche nach einem kostengünstigen und guten Proxy-Service endet bei Proxy Seller. Obwohl dieser Proxy-Dienstleister neu auf dem Markt ist, bietet er eine beeindruckende Leistung und verfügt über SOCKS-Proxys IPv4- und IPv6-Proxys.

Bei Proxy Seller findest du ein 1-Wochen-Paket und eine 100%ige Aboanpassung. Er verfügt über eine globale Abdeckung und bietet Proxys mit Subnetzen. Apropos Benutzerfreundlichkeit, diesen Dienst zu benutzen, ist kinderleicht. Der Kundensupport reicht aus, um deine Anfragen zu bearbeiten.

Vorteile

  • Mehrere Zahlungsmöglichkeiten
  • Geld-zurück-Garantie

Nachteile

  • Kleineres Servernetzwerk
  • Keine kostenlose Testversion

#5 – Smart DNS-Proxy

Smart DNS Proxy

Smart DNS Proxy wurde aus Liebe zum Streamen ins Leben gerufen. Er kann Inhalte effektiv entsperren und die privaten Daten schützen. Smart DNS Proxy funktioniert perfekt auf Mac-, Windows-, Android- und iOS-Geräten. Es werden zudem vollständige Online-Anonymität und Web-Sicherheitsfunktionen angeboten.

Du kannst mit der Hilfe dieses Dienstes auf die geografisch eingeschränkten Inhalte von mehr als 300 Streaming-Plattformen an über 30 Standorten zugreifen. Die 14-tägige kostenlose Testversion ist ein Sahnehäubchen.

Vorteile

  • Cleverer DNS-Dienst
  • Unterstützt fünf Geräte gleichzeitig
  • Inklusive VPN

Nachteile

Zufälliger Geschwindigkeitsabfall

#6 – HideMy.name

HideMy.name

HideMy.name ist einer der zuverlässigsten unentgeltlichen Proxy-Server auf dem Markt. Er ist ideal für Privatpersonen und bietet nützliche Tools wie Funktionen zum Entsperren von Inhalten, kostenlose Testversionen und eine Geld-zurück-Garantie.

Vorteile

  • Kostenloses VPN mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit
  • Große Sicherheit und Anonymität
  • Proxy Server auf deutsch

Nachteile

Keine ausreichende Proxy-Unterstützung

#7 – RSocks

RSocks

RSocks ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn du einen Proxy-Server für Mobilgeräte benötigst. Er bietet mehr als 3 Millionen dedizierte IP-Adressen und Unterstützung mit mehreren unterschiedlichen Zahlungsmethoden. Die integrierte Unterstützung für HTTPS-, HTTP- und SOCKS5-Protokolle macht es zu einem sicheren Tool.

Zudem kannst du mit einem Proxy-Checker gemeinsam genutzte Proxys nach Bedarf auswählen.

Vorteile

  • Aktualisierte mobile IP-Adressen-Liste
  • Es werden verschiedene Proxys angeboten
  • Unbegrenzter Verkehr

Nachteile

Geo-Targeting ist nicht beeindruckend.

#8- IPRoyal

IPRoyal

Reibungslose Leistung, fantastische Geschwindigkeit und ausreichende Sicherheitsmaßnahmen sind die Worte, die man durchaus verwenden kann, um IPRoyal zu beschreiben. Der Dienst kann dir dabei helfen, Börsendaten zu sammeln, SERP-Statistiken zu beobachten und Marken zu schützen. Zudem hast du die Möglichkeit, zwischen vielen Proxy-Typen zu wählen. Aus diesem Grund ist das Risiko, geblockt zu werden, geringer. Dedizierte mobile 4G-Proxys und IPv4/IPv6-Subnetze machen ihn äußerst lukrativ.

Vorteile

  • Kann mit der gleichen Leichtigkeit persönliche und berufliche Anforderungen bewältigen.
  • Beeindruckender weltweiter IP-Adressen-Pool

Nachteile

Sicherheitsfunktionen sind bei den mobilen Proxys eingeschränkt

#9 – KProxy.com

KProxy

Wenn du nach dem besten Proxy-Server für Browser suchst, ist KProxy die richtige Wahl. Der Web-Proxy wird in deinen Browser integriert und schützt somit automatisch deine Benutzerinformationen.

Als kostenloser Proxy-Server leistet er hervorragende Arbeit, unterstützt das HTTPS-Protokoll und setzt der Geschwindigkeit keine Grenzen. Rund zehn Proxy-Server garantieren dir 90 % Privatsphäre und Anonymität.

Vorteile

  • Benutzerfreundliches Bedienfeld
  • Erweiterungen für Chrome und Firefox
  • Verschiedene Proxy-Optionen

Nachteile

Wenige Abo-Auswahlmöglichkeiten

#10 – VPNBook

VPNBook

Als Letztes möchten wir VPNBook zur SSL-Verschlüsselung für Web-Proxy-Dienste vorstellen. Dieser Dienst hilft auf alle Fälle beim sicheren und anonymen Surfen. Seine Server befinden sich in Großbritannien, den USA und Kanada. In Bezug auf die Geschwindigkeit ist er schnell und blockiert unerwünschte Webseitenelemente. Zudem werden auch HTTP-Verbindungen unterstützt.

Es gibt eine Sache, die uns sehr stört. Es ist der Prozess von VPNBook, die Weblogs eine Woche lang aufzubewahren. Erst dann werden die Logs automatisch gelöscht. Doch eine Woche lang sind sie verfügbar.

Vorteile

  • Saubere und transparente Politik
  • Automatisches Blockieren von Anzeigen

Nachteile

Es gibt eine Datenprotokollierung und deine Informationen werden eine Woche lang gespeichert.

Wie haben wir die Proxy Server Dienste getestet?

Um dir genaue Details und die richtige Anleitung zur Verfügung zu stellen, haben wir alle oben genannten Proxy-Server auf Faktoren wie Servernetzwerk, verwendete Sicherheitsprotokolle, Funktionen, Kosten und Kundensupport getestet. Wir haben alle diese Proxy-Server persönlich getestet und ihre Leistung genau überwacht. Der Prozess war langwierig und ermüdend, was jedoch notwendig ist, um wirkliche Ergebnisse zu erzielen.

Wie sieht die Zukunft der Proxy Server Dienste aus?

Angesichts der zunehmenden Cyberkriminalität und der Fähigkeit von Proxy-Servern, sie unter Kontrolle zu bringen, können wir sagen, dass Proxy-Dienste eine glänzende Zukunft haben. Künftig werden Proxy-Server mit künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) verbunden werden, um die Sicherheitsstufen zu verbessern und einfach auf regional geblockte Inhalte zugreifen zu können. In sozialen Medien werden Proxy-Server von Contentcontrol-Software verwendet, um die Kontrolle über gepostete Inhalte zu erlangen.

Fazit

Mit dem besten Proxy-Server kannst du gut schlafen und gleichzeitig eine hervorragende Online-Sicherheit genießen. Dieses eine einzige Tool wird Milliarden von Online-Gefahren in Schach halten. Denk jedoch daran, dass nur sehr wenige kostenlose Proxy-Server-Optionen einen Versuch wert sind. Für einen kostenpflichtigen Proxy-Server-Dienstleister musst du zwar ein wenig tiefer in die Tasche greifen, aber es zahlt sich auf jeden Fall aus.

Weitere Artikel:

FAQs

Wie wählt man einen Proxy aus?

Achte auf Details wie Geschwindigkeit, Servernetzwerk, Sicherheitsfunktionen, Kundensupport, Gerätekompatibilität und Kosten. Sammle diese Informationen und analysiere das Thema genau. Wählen dann den Anbieter aus, welcher für dich die höchste Punktzahl erreicht hat.

Was ist besser: Proxy oder VPN?
Können Proxys zurückverfolgt werden?
Wie finde ich eine Proxy-Server-Adresse?
Wie richte ich einen Proxy-Server ein?
VPN Auswahl