VPN kostenlos: Die besten Dienste, um anonym zu surfen 2020

VPN Kostenlos

Es ist ein offenes Geheimnis, dass wir im Internet eine Spur hinterlassen, die aus unseren Daten besteht, und dass Konzerne jedes Jahr Milliarden umsetzten, weil sie mit diesen Daten handeln. Dabei sollte Privatsphäre und Schutz im Netz selbstverständlich und ein Allgemeinrecht sein. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg, der persönliche Schutz aber trotzdem unabdingbar.

Das beste und bekannteste Mittel, um das Verbreiten deiner Informationen im Netz zu verhindern ist, deine mobilen Geräte wie Computer, Smartphones, Laptops, Tablets und iPads mit einer VPN Software auszustatten, die für deine Sicherheit garantiert.

Funktionsprinzip eines VPN 

VPN steht für Virtuelles Privates Netzwerk. Es funktioniert, indem dir der Anbieter eines VPNs eine neue IP-Adresse zuteilt, die du gleichzeitig mit hundert anderen Usern verwendest. Da alle Aktivitäten so vieler Personen über nur eine IP-Adresse laufen wird es für Dritte unmöglich zu sagen, wer wann was aufgerufen hat. So wirst du für Dritte unsichtbar.

Sind kostenlose VPN-Angebote seriös?

Es gibt eine Vielzahl an Anbietern, zwischen welchen man wählen kann. Einige davon sind „kostenfrei“. Obwohl sich das im ersten Moment fantastisch anhört, ist Vorsicht geboten. Denn meist sind diese Anbieter unseriös und verkaufen deine Daten doch wieder an Dritte weiter oder du musst dich mit lästiger Werbung, unzulänglichen Geschwindigkeiten oder Malware herumschlagen. Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch sehr gefährlich. Denn dein Datenverkehr ist damit nicht geschützt und heikle Informationen können in die falschen Hände geraten.

Der einzige Internetbrowser, der ein VPN integriert hat, ist Opera. Dieses lässt sich sehr einfach aktivieren und macht damit den Erwerb eines weiteren VPN nicht mehr nötig.

Warum sichere VPN Services Geld kosten 

Verlässliche VPN Anbieter bieten ihre Software selten zum Null-Tarif an. Verständlich, denn auch sie haben Kosten, die gedeckt werden müssen. 

Dafür kannst du dir bei ihnen sicher sein, dass sie keine Log-files speichern und deine Daten nicht an Dritte weitergeben, selbst wenn ein fremder Zugriff stattfindet. Es lohnt sich aber immer, doch noch einmal die Datenschutzerklärungen durchzulesen. 

Darüber hinaus bieten kostenpflichtige VPN Anbieter ihr Programm für fast alle bekannten Betriebssysteme und Browser an, wie etwa Windows, Mac, iOS, Android, Linux, Chrome, Firefox, etc. und haben kein Limit beim Datenvolumen. Sie verfügen über genügend eigene sichere Server in vielen verschiedenen Ländern und haben stabile Verbindungen, egal, von welchem Standort du auf diese zugreifst. Im besten Fall haben sie auch eine 256-Bit Verschlüsselung, die derzeit sicherste Verschlüsselung weltweit.

Außerdem verfügen sie über ein sehr gutes Geoblocking, was ein großer Vorteil für Online Streamingdienste, wie etwa Netflix, ist. Diese können nämlich bestimmte Inhalte für Länder außerhalb der USA sperren und du bekommst für dein volles Abo nur mehr ein Drittel des Angebots. 

Die 5 besten kostenlosen VPNs

Mit bewährten Anbietern bist du immer auf der sicheren Seite. Nichtsdestotrotz gibt es auch Anbieter, die teilweise kostenlose VPNs oder Testversionen auf den Markt gebracht haben und die einen näheren Blick wert sind. Einige Abstriche wirst du aber machen müssen.

Kostenpflichtige Anbieter werden hier trotzdem erwähnt, da sie meist eine gratis Testversion zur Verfügung stellen, bevor man sich für die Premium-Version entschließt. Das kann praktisch sein, wenn du die Software ohnehin nur für kurze Zeit benötigst. 

Die besten kostenlosen VPN Dienste sind hier für dich aufgelistet:

№1 ExpressVPN – für alle deine Geräte expressvpn

ExpressVPN ist zwar kein gratis VPN, verfügt aber über eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, und dass ohne Nachfrage. Du kannst dir also sicher sein, dass du dein Geld tatsächlich wieder erhältst, solltest du nach der Testphase nicht damit zufrieden sein.

Hier kannst du mit Kreditkarte, PayPal, Bitcoin oder per Sofortüberweisung bezahlen. 

Der VPN Dienst verfügt über 3000 Serverstandorte in 94 Ländern und ist durch seinen Sitz auf den britischen Jungferninseln nicht zur Datenspeicherung per Gesetz verpflichtet, daher führen sie eine No-Logs Politik, was entscheidend für deine Sicherheit ist. Solltest du Schwierigkeiten haben, kannst du den Kundendienst 24/7 per Live-Chat oder E-Mail erreichen.

Das Gute an ExpressVPN ist, dass es für alle Betriebssysteme gleich gut anwendbar ist. Du musst weder bei Windows und Android noch bei iOS und macOS Abstriche machen.

Schlüsselfunktionen 

ExpressVPN verfügt über alle wichtigen Verschlüsselungsfunktionen und ist zurzeit einer der schnellsten Anbieter.

Pro Kontra
  • Eine starke 256 Bit AES-Verschlüsselung
  • Leak-Schutz
  • Kill Switch 
  • Split-Tunneling 
  • Keine Datenspeicherung
  • Für alle Betriebssysteme
  • Nach 30 Tagen kostenpflichtig

ExpressVPN entdecken >

№2 CyberGhost – für Deutschland cyberghost

CyberGhost (Review) ist einer der führenden VPN Anbietern Europas. Der deutsche Betrieb hat seinen Sitz teilweise nach Rumänien verlagert, wo sind sie ebenfalls nicht zur Datenspeicherung verpflichtet sind. Der Betrieb gibt außerdem regelmäßig einen sogenannten „Transparenzbericht“ heraus, in welchem die versuchten aber nicht gelungen Datenanfragen verschiedener Betriebe, Länder und Geheimdienste aufgelistet werden.

Hier kannst du dir eine eintägige Testversion sichern, bevor du auf einen Premium-Account umsteigen musst. Allerdings hast du hier eine 45 Tage-Geld-zurück-Garantie, solltest du mit dem Produkt nicht zufrieden sein.

Hier kannst du ebenfalls via PayPal, Kreditkarte, SEPA, Sofortüberweisung oder Bitcoin bezahlen.

Schlüsselfunktionen

CyberGhost glänzt ebenfalls durch beste Verschlüsselungstechnik und einer No-Logs Richtlinie.

Pro Kontra
  • Für alle Betriebssysteme
  • 5500 Server
  • Perfekt zum streamen – umgeht lästige Ländergrenzen
  • Torrent-Server
  • Gute Benutzeroberfläche
  • Unbegrenztes Datenvolumen
  • Kill Switch
  • 256 Bit AES-Verschlüsselung
  • Nach 45 Tagen kostenpflichtig

Besuche die Website von CyberGhost >

№3 Nord VPN – für Computer oder Mac vpn nord

Wie die beiden ersten Anbieter ist auch Nord VPN nicht kostenlos, es verfügt aber ebenfalls über eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Auch hier kannst du dir sicher dein Geld zurückbekommen, solltest du nicht damit zufrieden sein.

Dieser Betrieb hat seinen Sitz in Panama und ist damit ebenfalls nicht zur Datenspeicherung verpflichtet, hat aber eine strategisch sehr gute Lage nahe den USA, was für schnelle Verbindungen sorgt. 

Nord VPN ist außerdem einer der schnellsten Anbieter zurzeit und verfügt über 5100 Servern in 60 Ländern. Allerdings eignet sich das Programm am besten für Mac und PC, da die App etwas unübersichtlicher ist.

Hier kannst du ebenfalls zwischen einer großen Vielfalt an Zahlungsarten wählen. Ob Kreditkarte, Sofortüberweisung, Amazon Pay, PayPal, verschiedene Kryptowährungen, Alipay oder UnionPay, du hast die Wahl.

Pro Kontra
  • No-Logs
  • Verbindet bis zu 6 Geräte
  • Hohe Geschwindigkeit
  • P2P/Torrent
  • Super für Streaming
  • Zwei Kill Switches – einen davon kannst du persönlich einstellen
  • 256 Bit AES-Verschlüsselung
  • Nach 30 Tagen kostenpflichtig
  • Unübersichtliche App für mobile Geräte

№4 Surfshark VPN – für iOS und Android surfshark vpn

Surfshark VPN ist noch sehr neu auf dem Feld des Datenschutzes und hat daher noch nicht so viele Server wie andere Anbieter. Nichtsdestotrotz hat sich dieser VPN Dienst innerhalb kürzester Zeit zu einem der Führenden aufgeschwungen. Das Unternehmen hat, ebenfalls wie ExpressVPN, seinen Sitz auf den britischen Jungferninseln und müssen damit ebenfalls keine Daten speichern

Auch Surfshark zeichnet sich durch eine strenge No-Logs Kultur aus. Darüber hinaus hat der Betrieb eine außenstehende Sicherheitsfirma mit einer Prüfung der eigenen Sicherheit beauftragt, die durchwegs positiv ausfiel. Bis auf zwei äußerst minderwertige Lecks war hier alles perfekt.

Dadurch, dass Surfshark noch relativ neu in der Branche ist, sind die Preise für die Abos gering. Testversion gibt es bis dato noch nicht, aber auch hier kannst du auf eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie bauen. 

Das einzige Manko bei diesem Anbieter ist, dass es eher schwer mit Mac und iOS kompatibel ist und damit besser für Windows und Android geeignet ist. Bei ersteren kannst du die Sicherheitsprotokolle nicht selbst einstellen, was für Apple Liebhaber mit iPhone und Co. lästig werden kann.

Pro Kontra
  • Verbindet unbegrenzte Anzahl von Geräten
  • Einfache Benutzung
  • Schnelle Verbindungen
  • Verschlüsselung auf Militärstandard
  • Kill-Switch
  • Torrent/P2P tauglich
  • Nach 30 Tagen kostenpflichtig
  • Schwer kompatibel mit Mac und iOS

№5 Hotspot Shield – für ein Tablet Hotspot Shield VPN

Hotspot Shield ist der einzige wirklich freie und kostenlose Anbieter in dieser Liste. Du hast aber auch die Möglichkeit, nach Wunsch auf einen PremiumAccount umzusteigen.

Solltest du das nicht wollen und nur die Gratisversion verwenden, werden deine Daten auf jeden Fall geschützt, allerdings wirst du ohne einige wichtige Funktionen und mit lästiger Werbung auskommen müssen.

Denn wie weiter oben bereits erwähnt wurde, finanzieren sich kostenlose VPNs durch Werbung oder durch den Verkauf von Daten. Da Hotspot Shield ebenfalls Werbebanner zulässt, drängt sich hier der Rückschluss auf, dass es nicht ganz so angenehm zu benutzen und nicht so sicher ist wie andere Anbieter.

Du wirst aber einen sicheren Schutz vor Hackern erhalten, soviel ist sicher. Sollte dass also alles sein, was du möchtest, gerade wenn du viel unterwegs bist und Schutz in öffentlichen Netzwerken haben willst, dann kannst du dieses VPN verwenden. Dieses VPN ist also vor allem für Tablets, wenn du immer nur kurz in Hotspots surfen möchtest. Ansonsten solltest du aber eher auf einen anderen VPN Dienst zurückgreifen oder ein Upgrade vornehmen.

Pro Kontra
  • Komplett kostenfrei
  • Sicherheit im öffentlichen Netz und bei Hotspots
  • Schutz gegen Hacker
  • Verschlüsselung von Netzwerkverbindungen
  • Webbanner
  • Nur ein Gerät kann geschützt werden
  • Limitierte Bandbreite
  • 24/7 Kundendienst

Fazit 

Dein Schutz und deine Anonymität in Internet sind lebenswichtig und du solltest dich zeitnah damit auseinandersetzen. Ein VPN als Lösung wird dir also nicht erspart bleiben und nur selten sind die Gratisversionen empfehlenswert. In der einen oder anderen Form wirst du etwas bezahlen müssen und das sollten nicht wieder deine Daten sein.

Setze dich also mit ein paar der oben genannten VPN Dienste auseinander und entscheide dich dann für den, mit dem für dich besten Preis-Leistungs-Verhältnis, bevor du etwas anderes downloadest und installierst, was möglicherweise Schaden für dich, deine Geräte und Datenübertragung bedeuten könnte.

*Auch interessant zu lesen: Wie kann ich meine IP-Adresse verbergen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.