ExpressVPN Review 2020

10 bewertung

ExpressVPN Test Logo

VPN steht für Virtual Private Network und verdeckt sozusagen durch einen sicheren Tunnel die Verbindung zwischen zwei oder mehreren Geräten. Damit ist dein Datenverkehr geschützt, du bleibst anonym und Hacker oder Schnüffler haben keine Chance. Nach eigenen Angaben protokolliert ExpressVPN keine Verbindungsdaten oder Inhalte, die du durch den Service abrufst. Demnach ist es für einen Dieb, Hacker oder Behördenvertreter unmöglich, Einsicht in die internen Daten des Unternehmens zu bekommen. Folglich erfährt er auch nicht welche Webseiten du aufgemacht und welche Daten du übertragen hast. Er kann nur feststellen, dass du Kunde bei diesem Anbieter bist, falls du mit Kreditkarte oder PayPal bezahlst. Wenn du auch das ausschließen möchtest, kannst mit Bitcoin zahlen. ExpressVPN kann auch als Proxy fungieren, um jederzeit und überall geheim im Internet zu surfen.

Im Jahr 2009 wurde ExpressVPN gegründet und die Betreiber punkten mit großartigem Fachwissen. Mit dem Abschluss eines Abonnements kannst du auf ein bombastisches Server-Netzwerk zugreifen, das sich über 94 Länder verteilt. Aufgrund der hervorragenden Qualität der Verbindung ist das Surfen, Streamen und Downloaden im Internet kein Problem.

Da sich der Firmensitz auf den Britischen Jungferninseln befindet, ist das Unternehmen nicht gesetzlich verpflichtet Protokolle zu führen. Es wird also nichts gespeichert, was deine Privatsphäre verletzen könnte.

ExpressVPN zeigt sich sehr benutzerfreundlich und einfach in der Handhabung. Es ist kein technisches Vorwissen erforderlich, um die Apps zu nutzen. Die Website und der Kundenservice können sich sehen lassen, denn ihre Applikationen sind sehr übersichtlich und nachvollziehbar aufgebaut.

Daten jetzt schützen und ExpressVPN kostenlos testen >

ExpressVPN: Sicherheit und Privatsphäre

ExpressVPN kann aus technischer Sicht wichtige Protokolle wie VPN, OpenVPN, L2TP und PPTP anbieten. Für die beiden erstgenannten steht eine 256-Bit-Verschlüsselung (AES – Advanced Encryption Standard, auch AES-256 genannt), für die letztgenannte eine 128-Bit-Verschlüsselung zur Verfügung. AES-256 nutzt ebenfalls die Regierung der USA und Sicherheitsexperten auf der ganzen Welt, um Informationen oder geplante militärische Aktionen geheim zu halten.

Wie bereits angesprochen ist bei ExpressVPN die Privatsphäre und Anonymität auf jeden Fall gewährleistet, weil keine Protokolle (Logfiles) aufbewahrt werden. Grundsätzlich solltest du dich für keine Provider entscheiden, die deine Protokolle speichern. Darüber hinaus gibt es einen Notausschalter, die sogenannte „Kill Switch“- Funktion. Oft ein Retter in letzter Sekunde denn er blockiert bei einem Verlust der Verbindung den kompletten Internetzugang.

Selbstverständlich wird nicht nur deine IP-Adresse verborgen, sondern es wird auch der Datenverkehr zwischen den VPN-Servern und deinem Computer verschlüsselt. ExpressVPN wendet bei jeder Verbindung einen neuen Geheimschlüssel an, der sich alle 60 Minuten ändert.

*Forward Secrecy bedeutet übersetzt vorwärts gerichtete Geheimhaltung. In der Kryptografie wird damit eine Eigenschaft bestimmter Schlüsselaustauschprotokolle bezeichnet. Zuvor haben die Kommunikationspartner für jede einzelne Sitzung einen neuen Geheimschlüssel vereinbart.

best vpn

Geschwindigkeit

Die Ladezeiten sind sehr kurz und unter anderem erfolgt das Streaming und das Herunterladen von Torrents fast unterbrechungsfrei. Geschwindigkeitstests auf verschiedenen Servern haben ergeben, dass sich überall ähnliche Download-Geschwindigkeiten ergeben. Selbst abgelegene Server in Übersee liefern akzeptable Geschwindigkeiten und eine einmalige Verminderung um 37 % der Download-Geschwindigkeit beeinflusst die Streaming-Geschwindigkeit nicht. Problemlos kannst du Programme anschauen, Musik hören und auf diverse Websites zugreifen.

Sogar die Verbindungsgeschwindigkeiten an verschiedenen Standorten weltweit unterscheiden sich nur minimal. Es kommt zu keinen Verzögerungen beim Spielfluss, wenn du weltweit mit anderen Nutzern „zockst“. Falls doch einmal die Internetverbindung zu langsam wird, kannst du dadurch Abhilfe schaffen:

  • Wechsle einfach den Server. Eventuell musst du mehrere ausprobieren, bis du einen funktionsfähigen findest. Selbstverständlich kannst du den 24/7 Live Chat von ExpressVPN kontaktieren und dir einen Server vorschlagen lassen.
  • Möglicherweise benötigst du ein schnelleres Protokoll, das sich bei ExpressVPN über das Optionsmenü erreichen lässt. Wenn dir zum Beispiel das Protokoll TCP zu langsam ist, kannst du auf ein schnelleres Protokoll wie UDP wechseln.

Spezielle Optionen von Express VPN

Nicht alle VPN-Anbieter leisten bestimmte Funktionen, die für dich vielleicht wichtig sind. Möglicherweise möchtest du über P2P-Netzwerke herunterladen oder Ähnliches. Nachfolgend sind einige Optionen aufgelistet.

ExpressVPN Torrent

Mit ExpressVPN und deren Funktionen kannst du das Torrent verbessert erleben. Überlastete Server gehören der Vergangenheit an und du bist durch den Zugriff auf alle Standorte der Server nicht von einem abhängig, der nur speziell für Torrents betrieben wird. Das Unternehmen limitiert keine Daten und verspricht, nicht die Daten zu drosseln. Selbstverständlich ist das Downloaden von kopiergeschütztem Material nicht erlaubt.

ExpressVPN lässt dich sehr simpel auf Torrent Websites wie beispielsweise The Pirate Bay und Extratorrent zugreifen. Dabei zeigen sich die Geschwindigkeiten während der Downloads konstant und stabil. Sogar TV-Serien lassen sich schnell und problemlos herunterladen.

ExpressVPN jetzt kostenlos testen >

ExpressVPN Netflix

Netflix wurde in über 20 Ländern getestet, unter anderem in den USA, Großbritannien, Kanada, Frankreich, Japan und Australien.(Netflix Sperre umgehen, wie?)Nachdem die Cookies gelöscht waren, konnte Netflix aufgerufen werden. Bei allen verschiedenen Programmen zeigten sich die Geschwindigkeiten ohne Ladezeiten oder stockende Videos ausreichend. Lediglich in Argentinien, Mexiko und Brasilien ließ sich Netflix aufgrund von Streaming-Fehlern nicht tadellos testen.

ExpressVPN für Router

  • Wenn du eine VPN Verbindung auf jedem WLAN-fähigen Gerät herstellst, sind deine Daten geschützt. Das funktioniert auch bei Smart-TVs, Streaming-Geräten oder Spielekonsolen wie Xbox und Play-Station, auf denen in der Regel keine VPN-Software läuft.
  • Durch einen ExpressVPN-Router bist du immer verbunden und jedes Gerät genießt direkt an der Quelle Schutz. Außerdem sorgt der Notschalter „Network Lock“ für weiteren ununterbrochenen Schutz.
  • Mühelos lässt sich ein VPN-Serverstandort zur Verbindung mit nur einem Klick finden. Mit dem Split-Tunneling kannst du sogar bestimmte Apps aus der VPN-Verbindung nehmen und die volle Kontrolle behalten.
  • Du musst nicht auf allen Geräten verschiedene Apps installieren. Durch ein VPN auf deinem Router ist jedes neue Gerät automatisch geschützt. Es sind keine weiteren Schritte erforderlich.
  • Die zukunftsweisende Technologie von ExpressVPN weist viermal so hohe Verbindungserfolgsraten auf wie andere Anbieter. Dadurch kannst du die Zensur, beispielsweise wie in China, auf allen Geräten mühelos umgehen.

ExpressVPN fuer Router

ExpressVPN Streaming

Streaming spielt neben der zugesicherten Anonymität eine weitere Hauptrolle eines VPN. Plattformen für Video stellen länderspezifisch aus rechtlichen Gründen unterschiedliche Inhalte zur Verfügung. Aus diesem Grund kommt das sogenannte „Geoblocking“ zum Einsatz: Aufgrund der IP-Adresse des Besuchers kann zurückverfolgt werden, aus welchem Land die Seite aufgerufen wird. Unter Umständen kannst du dir das Video nicht ansehen. Durch einen „getürkten“ ExpressVPN Login, der dem Server einen anderen Standort vorspielt, kann das Problem umgangen werden.

Plattformkompatibilität

ExpressVPN kann auf allen Geräten eingesetzt werden, denn es unterstützt zahlreiche unterschiedliche Plattformen. Außerdem kann VPN auf vielen Betriebssystemen und IoT-Geräten betrieben werden, denn es unterstützt Windows, iOS, Android, Mac und Linux. Ferner existieren Optionen für AppleTV, PlayStation, Kodi und ähnliches.

Optional kannst du mit ExpressVPN die App direkt, wenn möglich, auf deinem Router installieren. Dadurch sind alle mit dem Router verbundenen Geräte gesichert und das VPN kann aufgrund von Browser-Erweiterungen direkt mit Chrome und Firefox genutzt werden.

Windows & Mac

Für Windows und Mac (VPN für den Mac – Getestet und verglichen) sind die Desktop-Oberflächen von ExpressVPN übersichtlich und strukturiert gehalten. In der Mitte findest du einen großen „Ein/Aus“-Schalter und ein Server-Wechsel ist simpel, weil du aus einer Server-Liste auswählen oder den Standort manuell eintippen kannst. Wahlweise kannst du als Nutzer von Windows und Mac ExpressVPN bei Systemstart automatisch aktivieren.

*Kann auch interessant für dich sein: Besondere VPN Anbieter mit Erweiterungen für Google Chrome

Mobile App

Die mobile App kann für Android und iOS genutzt werden, wurde für kleinere Bildschirme konzipiert und lässt sich ebenso einfach wie die Desktop-Version bedienen. Durch eine Ein-Klick-Funktion kannst du dich schnell zum gewünschten Standort einwählen. Darüber hinaus kannst du fünf Schnellwahlen für deine favorisierten Apps wie zum Beispiel Netflix, Spotify und den Webbrowser installieren.

ExpressVPN jetzt kostenlos testen >

ExpressVPN: Wie viele Geräte können gleichzeitig verbunden sein?

Ein ExpressVPN—Abo kann verwendet werden auf:

  • fünf Computern oder
  • zwei iPhones, zwei iPads und einem MacBook oder
  • zwei Computern, einem Kindle Fire, einem iPhone und einem Router oder
  • jeder anderen ähnlichen Kombination, unabhängig vom Gerätetyp

Kundendienst

Auf der übersichtlich gestalteten FAQ-Seite findest du zu deinen Fragen stets schnell eine Antwort. Außerdem kannst du auch die für alle Kunden und Besuchern zur Verfügung stehende Internetseite des 24/7 Kundendienstes nutzen. Falls du Schwierigkeiten mit dem Service hast, hilft man dir bei der Problemfindung und deren Behebung. Wenn sich der Preis für einen erstklassigen Service im Premium-Bereich befindet, kannst du selbstverständlich erstklassigen Kundenservice verlangen. Es ist für erfahrene Nutzer und Neukunden sehr wichtig, dem technischen Kundenservice vertrauen zu können. Alle Fragen und Wünsche sollen schnell, freundlich und kompetent bearbeitet werden.

ExpressVPN lässt sich auch über ein Formular auf der Website kontaktieren. Dort schilderst du dein Problem und musst auf eine Antwort per Mail warten, weil ein telefonischer Kontakt nicht möglich ist. Du kannst nicht direkt mit einem Mitarbeiter des Kundendienstes sprechen. Allerdings ist die Seite für den Kundenservice gut organisiert und du kannst sehr einfach navigieren.

Eine umfassende Liste mit Leitfäden unterstützt deine Problemlösung. Beispielsweise werden spezielle Fehlermeldungen erklärt und wie du herausfindest, warum die Geschwindigkeiten so langsam sind. Die Beiträge zur Konfiguration sind sehr umfangreich gehalten und fallen für jede unterstützte Plattform sehr unterschiedlich aus. Thematisch beschäftigt man sich mit den eigenen Apps wie auch mit der manuellen Einrichtung. Der Kundenservice kann zurzeit momentan auf Deutsch, Englisch, Niederländisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch in Anspruch genommen werden.

ExpressVPN Kosten und Zahlungsmethoden

Du kannst zwischen drei verschiedenen Abonnements auswählen, die alle einen gleichen hochwertigen Service bieten und sich nur in der Dauer unterscheiden:

  • 1-monatiges Abonnement für $ 12,95 (ca. 11,76 €) pro Monat
  • 6-monatiges Abonnement für $ 9,99 (ca. 9,01 €) pro Monat
  • 15 Monate für nur $ 6,67 (ca. 6,05 €) pro Monat. Tolles Angebot bezüglich der Qualität.

ExpressVPN

Das Unternehmen ExpressVPN akzeptiert die folgenden Zahlungsmethoden:

  • Bitcoin
  • PayPal, WebMoney, AliPay
  • VISA, Mastercard, American Express
  • Zahlreiche andere regionale Zahlungsmöglichkeiten

expressvpn

ExpressVPN jetzt kostenlos testen

Bei diesen zahlreichen Zahlungsmethoden wirst du bestimmt eine für dich geeignete Möglichkeit finden. Du hast sogar die Möglichkeit für den VPN-Anbieter total unerkannt zu bleiben, indem du mit Bitcoin zahlst.

Die monatlichen Gebühren für das Angebot von ExpressVPN sind gegenüber anderen VPN´s ziemlich hoch. Allerdings ist das durch den hervorragenden Service, die ergänzenden Funktionen und die Merkmale der Top-Leistungen gerechtfertigt. Das Unternehmen bietet unterschiedliche Pakete an. Das monatliche Abonnement fällt wie bei allen VPN-Anbietern am kostspieligsten aus. Das ideale Preis-Leistungs-Verhältnis erzielst du bei einem Abonnement über 12 Monate, weil du einen Rabatt von 49 % erhältst und den VPN-Dienst für drei Monate kostenlos in Anspruch nehmen kannst. Insgesamt kannst du 15 Monate den VPN Service nutzen.

Wenn du ein Abonnement über sechs Monate abschließt, wird dir ebenfalls ein Rabatt eingeräumt. Grundsätzlich wird dir bei jedem Paket eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie angeboten. Du kannst also den Service 30 Tage lang komplett nutzen und dir wird trotzdem dein Geld zurückerstattet. Das funktioniert tatsächlich sehr einfach. Entweder kontaktierst du einen Mitarbeiter per Live Chat oder du rufst die Einstellungen des Abonnements auf der Website auf. Das lästige Formulare ausfüllen entfällt und du musst deine Kündigung auch nicht rechtfertigen. Es kann durchaus als gutes Zeichen gewertet werden, dass ExpressVPN über einen selbstbewussten Service verfügt.

Pro und Contra

Vorteile

  • Leichte Bedienung – Wähle deinen Tarif aus und lade dir die ExpressVPN App für deinen Computer oder ein mobiles Gerät herunter. Danach verbindest du dich mit einem der 160 Standorte und surfst im Internet. Über maximalen Datenschutz und Sicherheit brauchst du dir keine Gedanken machen. Mit der Bedienung des Ein-/Aus-Schalters hast du schon viel erreicht, denn unter anderem wird der geeignete Server automatisch ausgewählt. Solltest du mit der Vorauswahl nicht einverstanden sein, kannst du das rechts von der Serverangabe durch den kleinen Schalter mit der Aufschrift „Choose Location“ ändern. Es öffnet sich ein weiteres Fenster, das dich gezielt einen Server in einem der 94 Ländern auswählen lässt.

Oben befinden sich drei Optionen zur Auswahl und Sortierung der angezeigten Server:

  • Recommended – Eine Empfehlung von ExpressVPN, um mit guten Geschwindigkeiten zu arbeiten<strong
  • All Nach Kontinenten und Ländern sortierte Gesamtliste
  • Recent – Vor kurzem genutzte Server mit euren Favoriten, die sich durch Klicken auf ein Sternchen rechts neben dem Länder- oder Stadtnamen festlegen lassen. Mittels eines kleines Dreieckspfeils neben den Ländern lassen sich die einzelnen Server-Standorte im betreffenden Land einblenden. Ein Anklicken lässt dich mit dem gewählten Server verbinden. Wenn du nur auf das Land klickst, wirst du von ExpressVPN mit dem schnellsten Server in diesem Land verbunden.
  • Server in 94 Ländern – An jedem Standort können sich Hunderte von Servern mit tausenden IP-Adressen befinden. Die Verfügbarkeit der Server ist abhängig vom ausgewählten Verbindungsprotokoll (UDP, TCP, L2TP/IPSec oder PPTP). Es wird nicht eine gewisse Anzahl an verfügbaren IP-Adressen angeboten, weil sie sich durch Nachfragen und anderen Aspekten ändern können.
  • Toller Support – Unter anderem steht dir der Live-Chat-Support rund um die Uhr zur Verfügung. Freundliche, hilfsbereite und kompetente Mitarbeiter unterstützen dich nach Kräften per E-Mail oder Live-Chat bei der Installation oder sonstigen Problemen.
  • Hohes Sicherheitsniveau

ExpressVPN funktioniert sehr sicher und deine Daten werden aufgrund folgender Faktoren optimal geschützt:

  1. Weltweite Serverstandorte zur IP-Maskierung
  2. 256-Bit AES-Verschlüsselung gemäß Industriestandard
  3. Network Lock (Notschalter) für idealen Leak-Schutz
  4. Keine Aktivitäts- und Verbindungsprotokolle
  5. Privates, Zero-Knowledge DNS auf jedem Server
  6. Perfect Forward Secrecy zur Sicherung der Privatsphäre

Ergänzend zu diesen Maßnahmen unterhält ExpressVPN ein kompetentes Team an Sicherheitsingenieuren, die stets am Netzwerk und der App arbeiten, um Bedrohungen für deine Privatsphäre zu verhindern.

Nachteile

  • Relativ teuer

Als echten Nachteil von ExpressVPN können die hohen Kosten gesehen werden, die für den Dienst entrichtet werden müssen. Allerdings ist er definitiv jeden Cent wert. Außerdem bietet dir ExpressVPN gegenüber kostengünstigeren VPN-Anbietern bessere und zuverlässigere Plattform an, um dir ein optimales Erlebnis zu bieten. Immerhin gibt es bei einem einjährigen Abonnement für Kunden 35 % Rabatt.

  • Software für Mac und PC nicht auf Deutsch verfügbar

Die Website begrüßt in deutscher Sprache, allerdings nur für Werbeaussagen und den Bestellvorgang. Technische Details, Anleitungen zur Installation und zur Einrichtung sind meist nur in englischer Sprache erklärt. Die VPN-Software ist in Deutsch gehalten, allerdings nicht komplett. Sie kann auf zahlreichen Geräten installiert, aber nur auf drei Geräten gleichzeitig genutzt werden.

Obwohl die Installation und der Verbindungsaufbau sehr schnell vonstattengehen , geht es dann leider nur auf Englisch weiter. Beispielsweise findest du in der Software unter „Options“ – „Advanced“ nur ein Sprachen-Menü in englischer und französischer Sprache. Für Probleme steht dir eine kleine grüne Schaltfläche in der rechten unteren Ecke zur Verfügung. „Need help? Chat with us!“ kannst du lesen und ein Mitarbeiter begrüßt dich auf Englisch. Wenn du kein Englisch oder Französisch sprichst, wird es schwierig. Allerdings ist diese Software nicht schwer zu verstehen oder einzustellen.ExpressVPN Review

ExpressVPN Review: Fazit

ExpressVPN deckt alle wichtigen Faktoren ab, die du dir von deinem VPN-Dienst wünschst. Dazu gehören hohe Geschwindigkeiten und stabile Verbindungen. Es spielt keine Rolle, ob du nur ab und zu im Internet surfst oder online gerne und oft spielst. ExpressVPN bietet dir eine ideale Verschlüsselung deiner Daten, ohne dass es zu Verzögerungen kommt, beziehungsweise das Bild stockt.

Das Unternehmen unterhält den höchsten internationalen Verschlüsselungsstandard und diverse Datenschutz- und Protokollierungsrichtlinien lassen dich ohne Schwierigkeiten im Netz agieren und wahren deine Anonymität. Darüber hinaus musst du dir aufgrund des „Killswitch“ (Notausschalter) keine Sorgen machen, falls doch einmal etwas schiefgehen sollte.

Ferner kann ExpressVPN durch seine Benutzerfreundlichkeit punkten, denn die Website und Software arbeiten sehr übersichtlich und klar strukturiert. Dadurch kann jeder die Dienste in Anspruch nehmen, gleich ob es sich dabei um einen technisch versierten Internetnutzer oder ein Gelegenheitsnutzer mit wenig Vorkenntnissen handelt. Mit über 3000 Servern in 94 verschiedenen Ländern punktet ExpressVPN gewaltig. Völlig problemlos wirst du immer und überall einen zu dir passenden Server finden.

Mit seinen Preisen gehört ExprtessVPN zu den teuersten VPN-Anbietern. Dennoch sind sie völlig zu Recht sozusagen Tabellenführer im Ranking der besten VPNs. Absolut unschlagbar ist der angebotene Service, der eigentlich schon den Preis rechtfertigt. Wegen der hervorragenden Qualität nutzen schon viele Unternehmen diesen großartigen VPN-Anbieter.

Du erhältst extrem schnelle Verbindungen, die dich unterbrechungsfrei streamen, Torrents herunterladen und spielen lassen. Hinzu kommt ein zuverlässiger Zugriff auf Inhalte, die eigentlich aufgrund geografischer Gegebenheiten gesperrt sind. Auf diese Weise verpasst du nie mehr eine Folge deiner Lieblingsserie. Zu dem herausragenden Kundenservice gesellt sich eine Geld-Zurück-Garantie. Es werden keine unangenehmen Fragen gestellt oder du musst deine Entscheidung begründen. Unterm Strich ist ExpressVPN einfach nicht zu schlagen.

Bemerkungen

  • Wolfgang says:

    Ich habe expressvpn jetzt seit mehr als einem Jahr. Besonders zufrieden bin ich damit, wie schnell die Verbindung auf dem Handy hergestellt ist, meist bin ich in weniger als 5 Sekunden mit einem optimalen Server verbunden. Geschwindigkeit super, Kundendienst auch. Der VPN ist sein Geld wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

VPN Auswahl