VPN für Android: Tipps und Apps zum sicheren Surfen

VPN Android Logo

🧐 Was bedeutet VPN für Android?

Ein mobiles VPN (oder auch Mobile Virtual Private Network) ist im Grunde nichts anderes als eine sichere Methode für das Surfen im Netz. Bestimmt verbindest du dich unterwegs des Öfteren mit unterschiedlichen Netzwerken von verschiedenen Anbietern. Damit aber niemand deine Daten mitlesen kann oder weiß auf welchen Seiten du im Internet unterwegs warst, hilft die Nutzung von einem VPN. Gerade bei öffentlichen WLAN-Verbindungen ist schließlich das Surfen im Netz nicht immer ganz unbedenklich.

Ein VPN verschlüsselt deine Daten und so können unbefugte Dritte nicht mehr ganz so leicht auf deine Informationen sowie Privatsphäre Zugriff bekommen. Natürlich kannst du ein VPN für dein Android-Gerät auch selbst einrichten. Zeit- und Nerven-schonender ist es aber auf einen seriösen und zuverlässigen VPN Anbieter zurückzugreifen. Damit du auch den richtigen Anbieter finden kannst, stellen wir dir die besten VPN Apps und Anbieter vor.

Kann auch interessant sein: VPN für Windows

👀 Android VPNs – die Besten im Überblick

Nach dem sorgfältigen Testen haben wir für dich einige der besten VPN Apps für Android ausgewählt. Folgende Anbieter:

  • können deine Daten automatisch schützen und IP Adresse verbergen, sobald du dich mit einem Netzwerk verbindest
  • werden im Handumdrehen eingerichtet
  • sind auf mehreren Geräten parallel und ohne Datenlimitierung nutzbar
  • arbeiten sehr zuverlässig und solide
  • benötigen nur eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort für die VPN-Verbindung
  • sind mit iOS sowie Windows kompatibel
  • bieten einfache Bedienung und keine Verwaltungsaufwand
  • ermöglichen Promotion-Aktivitäten und Gratis-Megabytes

… und viel mehr. Diese Liste könnte man noch lange vorsetzen, wollen wir uns lieber jeden Anbieter und deren Funktionalität genauer anschauen!

🥇 VPN für Android 2020:

№1 Android VPN – CyberGhostCyberGhost VPN logo

Wem die vorgestellten Apps und Anbieter trotzdem zu teuer sind, der sollte sich unbedingt den Anbieter CyberGhost einmal genauer anschauen. Denn dieser hat nicht nur ein breites Leistungsspektrum, sondern verbirgt deine IP-Adresse sicher und zuverlässig. Anstelle deiner IP nutzt CyberGhost eine anonyme Adresse eines eigenen Netzwerkes. Dies ist besonders interessant, wenn du öfter auf öffentliche Netze zugreifst.

Jedoch beträgt eine persönliche Testphase bei diesem VPN-Anbieter nur 24 Stunden. Dieser Umfang ist für einen ausführlichen Test natürlich etwas zu kurz. Wenn du aber den Anbieter länger nutzen möchtest, musst du Kosten einplanen. Je nach Laufzeit kommen hier unterschiedliche Angebote daher. Für einen einzelnen Monat bist du mit 13 Euro dabei. Bei 24 Monate sind es monatlich nur 3,69 Euro und für 36 Monate wären es 2,50 Euro im Monat.

Der wohl größte Vorteil von CyberGhost ist, dass du bis zu sieben Verbindungen parallel nutzen kannst. Auch bis zu 3500 Server weltweit in etwas mehr als 60 Ländern sind möglich. Auf diese Weise hast du eine solide Sicherheit im Netz. Einziger Wermutstropfen ist, dass die 24 Stunden Testvariante zu kurz ausfällt und du auf Timestamp nicht verzichten kannst.

CyberGhost kostenlos testen >>

№2 VPN Android in Deutschland – ExpressVPNexpressvpn

ExpressVPN ist ein Anbieter, der mit etwa 100 US-Dollar im Jahr nicht gerade günstig ist. Dafür bekommst du aber natürlich auch Qualität in Form von einem schnellen Arbeitstempo und einer hohen Anzahl an VPN-Servern. Auch das Umgehen von Geoblocking sowie das Streaming von Netflix funktionieren einwandfrei. Zudem ist aufgrund der AES-256-Verschlüsselung sowie dem Verzicht auf Datenlogging ein noch besserer Komfort mit an Bord. Abgerundet wird dies mit einer Bezahlmöglichkeit per Bitcoin.

Vorteilhaft bei ExpressVPN sind die AES-Verschlüsselung, die einfache Bedienung, die zahlreichen Server, die Netflix-Unterstützung sowie das hohe Arbeitstempo. Aber auch das Akzeptieren von Kryptowährung, die Möglichkeit von Killswitch sowie das nicht Loggen von Nutzerdaten machen diesen Anbieter sehr anlockend. Dafür ist er allerdings auch etwas kostenintensiver und auch die Verbindung mit einem PC kann manchmal etwas länger dauern.

ExpressVPN kostenlos testen >>

№3 Surfshark VPNsurfshark vpn

Jedoch hat Surfshark in Kombination mit Netflix so seine Probleme. Erst mit etwas Herumprobieren kannst du einen Server finden, der Netflix in einer angenehmen Qualität wiedergibt. Für ein anonymes und sicheres Surfen im Netz ist Surfshark aber bestens geeignet. Somit ist dieser Anbieter gerade für Sparfüchse besonders empfehlenswert.

Auftrumpfen kann Surfshark vor allem mit seiner AES-Verschlüsselung, einfachen Bedienung, Werbeblockern, günstigen Preis und der Unterstützung von Netflix. Auch dass keine Nutzerdaten protokolliert werden ist besonders erwähnenswert. Zudem akzeptiert Surfshark Kryptowährungen und bietet Killswitch sowie Übersee-Firmen. Dafür sind allerdings oftmals die sehr weit entfernten Server auch langsamer und Netflix-Streamen ist in einer sehr hohen Auflösung nur kaum möglich.

Surfshark  kostenlos testen >>

№4 NordVPNvpn nord

Mit Nord VPN wird deine wirkliche IP-Adresse optimal verschlüsselt, da du über die Serveradresse des Unternehmens surfst. Dies ermöglicht dir auch das Umgehen von verschiedenen Ländersperren. Zudem kannst du dich über einen Server in den USA einwählen und ausländische Angebote nutzen.

Toll sind auch die Bedienung, Sicherheitsmerkmale, Ausstattung und Geschwindigkeit des Anbieters. Etwa 12 Dollar kostet Nord VPN im Monat. Ein Jahres-Abo beträgt etwa 4 Dollar monatlich. Wer erst einmal Nord VPN testen möchte, der kann darüber hinaus auf eine kostenlose Testversion zurückgreifen.

Besonders die schnelle und zuverlässige Verbindungsoption ist für Einsteiger in diesem Gebiet sehr interessant. Aber auch die über 5.200 Server können von sich reden machen. Wer sich noch unsicher ist, der kann Nord VPN ganz bequem testen. Allerdings sind die 12 Dollar für ein Monats-Abo vergleichsweise teurer. Hier solltest du lieber gleich auf ein Jahres-Abo setzen.Gründe VPN zu nutzen

🤔 Warum brauchst du VPN für Android? Sicherheit und Anonymität

Ein VPN Netzwerk bietet dir ein hohes Maß an Sicherheit und Anonymität. Denn du verwendest mit einem VPN-Anbieter (VPN Anbieter Vergleich)eine besonders gesicherte Verbindung und das bis zu deinem eigenen Router. Auf diese Weise werden sämtliche Daten ideal verschlüsselt. Das Einzige, was du preisgibst, ist lediglich, dass du ein VPN nutzt. Des Weiteren hast du die Möglichkeit eine gesicherte Verbindung auf vielen verschiedenen Geräten zu nutzen.

Du kannst sogar auf dein Heimnetzwerk zugreifen und so mittels einer installierten IP Kamera checken, ob alles in deiner Wohnung in Ordnung ist. Auch eine zusätzliche Datensicherung auf ein weiteres NAS-Netzwerk (Network Attached Storage) ist möglich. Auf diese Weise kannst du wichtige Dokumente oder Bilder schon einmal auf dem NAS-Netzwerk zwischenspeichern und sichern.

android vpn app

🤫 VPN-Verbindung für Android-Geräte kostenlos einrichten. Warum denn nicht?

Die Antwort liegt an der Hand. Solche gefragte und hochaktuelle Services wie VPN bietet man kaum aus reiner Herzensgüte gratis. Als Gebühr dienen anstatt Geldes deine Daten, die an Dritte verkauft werden können. Auch wenn kostenlose Anbieter keine Böswilligen sind, zahlen übertrieben sparsame Nutzer mit niedriger Verbindungsgeschwindigkeit, ärgerlicher Werbung und regelmäßigen Fehlern. Das ist ein zweifelhaftes Vergnügen, nicht wahr? Dazu noch enttäuschen auch Funktionsumfang und Wirksamkeit, auf gute Datenschutz ist nicht zu rechnen. Unsere Sicherheitsspezialisten werden nicht müde zu betonen, dass Schutz im Netz gehört zu den Sachen, an denen man nie sparen muss. Alles hat jedoch seine Grenzen, deshalb findest du bei uns ausschließlich handverlesene Anbieter mit dem optimalen Preisleistungsverhältnis. Such dir einen aus!

1
ExpressVPN
Sehr gut (1,2)
2
CyberGhost
Sehr gut (1,3)
3
VeePN
Sehr gut (1,4)
4
PIA VPN
Gut (1,6)
5
IPVanish
Gut (1,7)

📝 Android VPN App: Fazit

Ein VPN für dein Android-Gerät ist sehr empfehlenswert, wenn du unterwegs ein mobiles und fremdes Netzwerk nutzt. Gerade wenn du dich auf verschiedenen Plattformen einloggst, gibst du ohne einen soliden Schutz deine sensiblen Daten heraus. Dies verhindert ein VPN-Client zuverlässig. Auf dieser Weise kannst du zum Beispiel das Datenvolumen deines Handyanbieters einsparen und trotzdem ohne Einschränkungen im Netz surfen.

Zusammenfassend lässt sich erkennen, dass ein VPN-Anbieter gerade in Zeiten des Datenklau immer wichtiger wird. Wer zukünftig sicher im Netz unterwegs sein möchte, der sollte in jedem Fall die verschiedenen VPN Apps und VPN Anbieter auf dem Markt einmal genauer unter die Lupe nehmen. Dies zahlt sich nicht nur für die eigene Sicherheit, sondern auch für deine digitale Zukunft mehr als aus. Die vorgestellten Anbieter wurden von unserem Experten-Team auf Herz und Nieren geprüft. Sie lassen keine Zweifel an deine Sicherheit im Netz und bieten hervorragenden Service. Erlebe ein qualitativ neues Schutzniveau jetzt hautnah!

Kann auch interessant sein: Hulu in DE schauen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies auf VPWwelt.com

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.Mehr...

Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.